Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Ausstellung zeigt Bilder aus dem VHS-Malkurs
Region Taucha Ausstellung zeigt Bilder aus dem VHS-Malkurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 19.05.2015
Kursleiter Jürgen Franke vor ausgestellten Werken mit VHS-Geschäftsstellenleiterin Yvonne Mühlbach (links) sowie den Kursteilnehmerinnen Martina Dauter und Marion Weichel (rechts). Quelle: Reinhard Rädler

Seit Dienstag zeigen nun Mitglieder des Mal- und Zeichenkurses der Volkshochschule Nordsachsen (VHS), Außenstelle Taucha, die Ergebnisse ihrer Arbeit, die seit dem Frühjahr in den wöchentlich stattfindenden Kursen entstanden sind.

17 Bilder von acht Kursteilnehmern können nun bei Kaffee, Torte und Eisbecher von den Gästen des Eiskaffees betrachtet werden. "Die Kunstwerke repräsentieren mit unterschiedlichen Maltechniken und Motiven einen Querschnitt unserer Kursarbeit", sagte der Kursleiter an der VHS, Diplom-Grafiker Jürgen Franke. "Die Acrylbilder, Aquarelle oder Tuschzeichnungen sollen beim Betrachten, neben der Freude an den Farben und Motiven, auch Lust auf eigenes kreatives Gestalten machen", weist der 64-Jährige auf einen durchaus beabsichtigten Nebeneffekt hin.

Zwölf Teilnehmer im Alter zwischen 15 und 71 Jahren, Neueinsteiger wie Fortgeschrittene, treffen sich abends einmal in der Woche im Geschwister-Scholl-Gymnasium und bekommen hier Einblicke in die Grundlagen der Bildgestaltung, Farbenlehre und Perspektive. Dabei erhalten sie die Gelegenheit zum Erlernen, Ausprobieren oder zur Vervollkommnung der verschiedensten Maltechniken. So entstehen Bilder nach der Natur oder auch nach thematischen Vorgaben, wie zum Beispiel "Zorn" oder "die sieben Todsünden". Auch das Aktzeichnen ist Bestandteil des Kurses.

Sabine Franiel ist schon seit zehn Jahren dabei. "Ich bin froh, dass ich die Kurse besuche und die Termine feststehen", erklärte die Sehliserin, "so bekomme ich immer wieder den Antrieb, meinem Hobby nachzugehen, auch wenn mal Beruf und Haushalt nicht immer einfach unter einen Hut zu bringen sind". Martina Dauter ist seit fünf Jahren dabei. "Ich habe als Kind immer schon gerne gemalt, aber durch Ausbildung, Beruf und Familie ist das alles ins Hintertreffen geraten", erzählte die Dewitzerin. Als sie während eines Kuraufenthaltes auch mal mehr Zeit für sich hatte, fand sie zu ihrer seit mindestens 20 Jahre brachliegenden Leidenschaft für das Malen zurück. Mit einem ihrer Lieblingsmotive "Pfarrhaus auf Rügen", welches auch im Eiscafé hängt, ist sie sogar im Kunstkalender 2015 "Genau hinGeschaut" der VHS vertreten.

Marion Weichel aus Borsdorf hatte bisher eigentlich nur fotografiert. Bei besonders schönen Motiven sei ihr aber immer wieder der Gedanke gekommen: "Das müsste man doch auch malen können." Seit einem Jahr holt sie sich nun im Malkurs an der VHS fachkundige Anleitung. "Hier auszustellen habe ich mich aber noch nicht getraut", gab sie zu. Und Eiscafe-Chefin Ingrid Exner gab bekannt: "Die Bilder werden solange hier hängen können, bis wir je nach Wetterlage Mitte oder Ende Oktober schließen".

"Am 23. September beginnt der neue Kurs für alle, die gern malen und zeichnen", informierte Tauchas VHS-Geschäftsstellenleiterin Yvonne Mühlbach. Im Mai nächsten Jahres sei zudem mit einem "Atelier im Freien - Bilder von der Stadt Taucha und der näheren Umgebung" ein neues Kursangebot im Programm.

Informationen und Anmeldungen unter Telefon 034298 130855 oder im Internet unter www.vhs-nordsachsen.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.09.2014
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals hatte in diesem Jahr keine Jury über die schönsten Bilder des Festumzuges entschieden. Vielmehr konnten die Tauchaer und ihre Gäste im Internet selbst abstimmen (die LVZ berichtete). Der Internetverein und das Jugendmagazin MS Times hatte

19.05.2015

Die Investoren für das Projekt am einstigen Café Sitz in Taucha wollen die im November auslaufende Baugenehmigung verlängern lassen. Das Landratsamt Nordsachsen (LRA) bestätigte gestern, dass ein solcher Antrag seit dem 5. August 2014 vorliegt.

19.05.2015

"Es war ein fröhliches und vor allem friedliches Fest", blickte gestern Veranstaltungsmanager Bernd Hochmuth zurück und sagte weiter: "Wenn man bedenkt, dass in Sachsen noch Ferien sind, bin ich mit der Besucherzahl ganz zufrieden, obwohl die 25 000 vom letzten Jahr sicher nicht ganz erreichen wurden.

24.08.2014
Anzeige