Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Auszeichnung: Einrichtungshaus jetzt offiziell am Kunden und Service orientiert
Region Taucha Auszeichnung: Einrichtungshaus jetzt offiziell am Kunden und Service orientiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 18.02.2010
Beraterin Julia Richter erklärt Kundin Yvonne Müller einen Glastisch. Quelle: Daniel Große
Anzeige
Taucha

Jetzt erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Kunden- und serviceorientiertes Möbelhaus“. Verliehen wird das Qualitätssiegel von der Fachzeitschrift Möbelmarkt und der Unternehmensberatung Frink Business. „Wir haben uns für diese kostenpflichtige Bewertung bei Frink angemeldet. Die Firma prüft dann die teilnehmenden Möbelhäuser auf verschiedene Servicepunkte“, schildert Hausleiter Holger Geile. Dazu zählen neben der äußeren Darstellung und Erreichbarkeit auch das Umfeld, die Begrüßung im Möbelhaus, die Ermittlung der Kundenwünsche und Beratung sowie auch die Warenübergabe, Anlieferung, Montage und die Abwicklung von Reklamationen.Kern der Beurteilung seien laut Geile zwei Testkäufe gewesen. „Die Unternehmensberatung kommt natürlich unangemeldet in unser Haus und prüft, wie das Verkaufsgespräch läuft, ob der Berater den wirklichen Bedarf beim Kunden prüft, Alternativen nennt und wie der Kauf zum Abschluss geführt wird“, zählt der Hausleiter auf. Im Anschluss mussten die Möbel beim Testkunden auch aufgebaut werden. Und um auch den Umgang mit Reklamationen zu überprüfen, hatte der Testkunde selbstredend etwas zu mäkeln. „Aus den genannten Kriterien inklusive dem Ergebnis des Verkaufsgespräches ergibt sich dann eine Gesamtpunktzahl. Mindestens 80 Prozent der geforderten Punkte müssen die Möbelhäuser erreichen, um zu bestehen“, so Geile. Was nicht allen gelingt: Von 138 teilnehmenden Häusern erhielten nur 31 die Auszeichnung. Möbel Kraft bewarb sich mit sieben Filialen, fünf konnten die Tester überzeugen, darunter auch das Tauchaer Haus.Kraft feiert im April sein einjähriges Bestehen in der Parthestadt. Mit dem ersten Jahr zeigt sich Holger Geile durchaus zufrieden. „Das Geschäft lief recht gut. Es braucht natürlich eine Zeit, um bekannt zu werden und seinen Namen durchzusetzen“, sagt er. Sehr gut entwickle sich der Bereich der Mitnahmemöbel. „Gerade der Bereich Junges Wohnen kommt super an und wir verzeichnen gute Zuwächse“, resümiert Geile. Insgesamt sei der Möbelmarkt stabil. „Kraft geht’s gut“, fasst er zusammen. Das Einzugsgebiet liege vor allem im ländlichen Raum. „Man kann sagen, rund 50 Kilometer um den Standort haben 80 Prozent der Kunden ihr Zuhause“, erklärt der Hausleiter.Möbel Kraft verfügt in Taucha über 28 000 Quadratmter Ausstellungsfläche und beschäftigt 110 Mitarbeiter.

Daniel Große

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit sportlichem Ehrgeiz begannen 64 Kinder aus fünf Tauchaer Kindereinrichtungen den Mittwoch. In der Mehrzweckhalle kämpften sie bei Spielen wie Schlängellauf oder Sackhüpfen um den so genannten „Goldenen Teddy-Cup“.

18.02.2010

Nach dem Ende der Winterferien beginnt am Dienstag auch bei der Volkshochschule (VHS) Taucha das Frühjahr. Niederlassungsleiterin Gabriele Suck und die Kursleiter haben ein umfangreiches Programm zusammengestellt.

18.02.2010

Auf der Mitteldeutschen Handwerksmesse präsentieren sich auch in diesem Jahr Firmen aus Taucha an einem Gemeinschaftsstand. Zum ersten Mal dabei ist in diesem Jahr die städtische Verwaltungsgesellschaft GVT.

17.02.2010
Anzeige