Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Auto rast durch Spielstraße in Taucha und kollidiert fast mit Kind
Region Taucha Auto rast durch Spielstraße in Taucha und kollidiert fast mit Kind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 06.04.2017
Der Autofahrer raste mit 50 Stundenkilometern durch das Wohngebiet. (Symbolfoto) Quelle: picture-alliance/ dpa
Anzeige
Taucha

Am Graßdorfer Wäldchen in Taucha ist am Dienstag gegen 19.15 Uhr eine neunjährige Fahrradfahrerin mit Glück einem Zusammenstoß mit einem Pkw entgangen: Wie die Polizei mitteilte, raste ein Autofahrer mit geschätzten 50 Kilometer pro Stunde durch die Spielstraße im Wohngebiet. Das Mädchen hatte wohl das Aufheulen des Motors gehört und gebremst. Der Autofahrer geriet in einer Kurve auf die linke Fahrbahnseite, wo er fast mit dem Kind kollidierte. Die Eltern notierten sich das Kennzeichen des VW Passat und riefen die Polizei. Es stellte sich dann schnell heraus, dass die Nummer an einen Ford Fiesta gehört. Der VW-Fahrer (28) wurde namentlich ermittelt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über 1000 Fahrzeuge drängelten sich am Samstagnachmittag beim alljährlichen illegalen Tuning-Treffen auf dem Gewerbegebiet an der Autobahn. Allerdings nicht wie im Internet angekündigt an der A14 bei Taucha, sondern an der A9 bei Dölzig.

06.04.2017

In Taucha kam es am Freitagmorgen zu einem Wohnungsbrand. Der Mieter war abwesend, sein Herd in der Küche aber an. Die Feuerwehren aus Taucha und Eilenburg verhinderten Schlimmeres. Die Sanitäter des ASB evakuierten und betreuten 15 Personen, niemand wurde verletzt.

31.03.2017
Taucha Allgemeinverfügung für Sonnabend - Taucha verbietet Tuningtreffen im Gewerbegebiet

Die Stadtverwaltung Taucha verbietet jetzt mit einer Allgemeinverfügung das für Sonnabend angekündigte Tuningtreffen im Gewerbegebiet „An der Autobahn“. Sicherheitsbedenken und Beschwerden von Anwohnern in den letzten Jahren würden zum Handeln zwingen.

31.03.2017
Anzeige