Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baumfällungen: Bündnisgrüne wollen Bürger-Kommission zum Schutz

Baumfällungen: Bündnisgrüne wollen Bürger-Kommission zum Schutz

Die Bündnisgrünen in Nordsachsen drängen auf eine Kommission sachkundiger Bürger, die bei Baumfällungen der Stadt zu Rate gezogen werden soll. Hintergrund sind die umstrittenen Kettensägenaktionen der Stadt in diesem Winter.

Voriger Artikel
Ritter und Prinzessinnen voller Energie
Nächster Artikel
Zu viel Regen: Fremdwasser überfüllt Abwasserkanäle

Elf stattliche Bäume sind in diesem Winter allein in der Klebendorfer Straße gefällt worden.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. „Der Bürgermeister und die Verwaltung werden von den Grünen aufgefordert, für umfassende Transparenz dieser Vorgänge in der Bevölkerung zu sorgen und die Bedenken der Einwohner Tauchas bei Baumfällungen ernst zu nehmen“, forderte Stadtrat Tom-Michael Hesse. Einen solche Kommission sei von Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) in Gesprächen bereits angekündigt, aber nicht eingeführt worden. Er ermutigte die Bürger zur Teilnahme an der versprochenen Informationsveranstaltung der Stadt zum Thema, die für den März angekündigt war, für die seitens der Stadt jedoch noch kein Termin benannt worden sei.

Hesse erinnerte an die geplante Fällaktion der 23 Linden auf dem Marktplatz. „Insbesondere liegen zum Zustand der Bäume unterschiedliche Meinungen städtischer Gutachter und sachkundiger Bürger vor“, erklärte er. Der zuständige Ausschuss habe inzwischen festgelegt, sich für die Entscheidung über die Gestaltung des Platzes mehr Zeit nehmen zu wollen.

Er forderte die Bürger auch auf, kritische Fragen zur Baumfällung in der Glockentiefe zu stellen. Fünfzehn stattliche Hybridpappeln seien dort als Ausgleich für ein geplantes Regenrückhaltebecken (die LVZ berichtete) gefällt worden. „Viele Bürger haben darüber ihren Unmut geäußert“, so Hesse. Die Bäume seien gesund gewesen und als landschaftsprägend empfunden worden. Dort solle eine „aktive Frischwiese“ entstehen – „das ist zumindest in der Abwägung fragwürdig“, sagt Hesse. Ihm als Stadtrat sei im zuständigen Ausschuss die Tragweite der Maßnahme so nicht klar geworden.

Über die Art und Weise der Pflege der Bäume in Taucha könne man zudem geteilter Meinung sein, so der Bündnisgrüne. Er spielte damit auf Aktionen in den Vorjahren an, bei denen nach dem Schnitt Bäume eingingen.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr