Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Baumpatin für einen Lutherbaum
Region Taucha Baumpatin für einen Lutherbaum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 02.05.2017
Karin Bell pflanzt den Lutherbaum im Stadtpark von Taucha. Quelle: Reinhard Rädler
Anzeige
Taucha

Am Rande der Sängerwiese im Tauchaer Stadtpark wächst jetzt ein „Lutherbaum“. Baumpatin ist die ein paar Schritte entfernt wohnende Karin Bell. Auf die Idee, sich anlässlich ihres 60. Geburtstages für dieses besondere Amt zu bewerben, hatte sie ihr Ehemann, der Zahnarzt Karl-Dieter Bell, gebracht. Er hatte einen Aufruf von MDR Sachsen gehört, der die landesweite Aktion „Lutherbäume 2017“ des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Sachsen (VGLS), zum Reformationsjubiläum begleitet. „Die Idee gefiel mir zunehmend - einerseits um den großen Reformator Luther zu würdigen und andererseits um der Nachwelt ein Andenken zu schaffen, das zudem noch der Umwelt nützt“, so die Baumpatin.

„In Sachsen werden heute fünf Bäume gepflanzt, einer davon in Taucha, meiner Heimatstadt“, freute sich am Freitag auch VGLS-Geschäftsführer Horst Bergmann. Durch ihre Mitgliedschaft im Heimat- und im Schlossverein ist die Baumpatin mit der Parthestadt verbunden, wie die besondere Beziehung der Stadt Taucha selbst zu Luther: Wilhelm von Haugwitz d.J., einer der Besitzer des Rittergutsschlosses, war der Onkel von Katharina von Bora, der Ehefrau des Reformators. Das brachte Taucha auch die Anerkennung als Teilstück des Lutherweges ein, wie es das grüne „L“ am Schlosseingang dokumentiert.

Während der Baum von der ortsansässigen Firma Garten- und Landschaft Hoffmann in die Erde gebracht wurde, segnete Pfarrer Gottfried Edelmann die Sommerlinde und wünschte ihr gutes Gedeihen. „Mit diesem Baum wird auch ein Stück Hoffnung auf eine friedliche Zukunft gepflanzt. Möge er den Stürmen der Zeit standhalten“, so der Geistliche.

Baumpatin Bell zeichnete nicht nur für den Erwerb verantwortlich sondern sie muss nun auch drei Jahre lang für das Wachsen und Gedeihen ihres Paten sorgen. Im Anschluss an den feierlichen Akt stieß die Baumpatin mit den Gästen natürlich mit einem extra aus Wittenberg herbeigeschafften Lutherbier an.

Von Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Taucha Sven Hantschke will Tradition fortführen - In Tauchas Innenstadt zieht ein neuer Bäcker ein

In Tauchas Innenstadt in der Eilenburger Straße wird am Mittwoch ein neues Bäckerei-Geschäft eröffnet. Die Backwaren-Kette, die hier zuvor ihren Waren anbot, hatte sich zurückgezogen. Der in Taucha lebende Mockauer Bäcker Sven Hantschke möchte aber, dass es hier auch weiterhin Brot, Brötchen und Kuchen gibt.

29.04.2017

Im kleinen Museumsraum im Tauchaer Stadtmuseum ist noch bis Anfang Juni eine interessante Ausstellung über die einstige Panitzscher Ärztin Margarete Blank zu sehen. Sie war 1944 denunziert, von der Geheimen Staatspolizei verhört und vom Volksgerichtshof wegen „Wehrkraftzersetzung“ zum Tode verurteilt worden.

29.04.2017
Taucha Eröffnung bei jedem Wetter - Am Montag startet Taucha in die Badesaison

Zur feierlichen Eröffnung des Tauchaer Parthebades am 1.Mai könnten möglicherweise warme Getränke gereicht werden. Momentan animieren Luft- und Wassertemperaturen noch nicht zum Sprung in die Becken. Doch eröffnet wird die Badesaison auf jeden Fall.

27.04.2017
Anzeige