Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Besucher summen mit dem Chor
Region Taucha Besucher summen mit dem Chor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 29.05.2014
Ensemble-Leiterin Virginie Ongyerth lädt das Publikum zum Mitmachen ein. Jazz-Chor und Zuhörer singen gemeinsam in Tauchas St.-Moritz-Kirche. Quelle: Marita Syrbe
Taucha

" Für den Chor-Gesang a cappella sei diese Kirche perfekt. "Den Raum können wir gut aussingen, denn wir arbeiten ohne Mikrofone und Verstärker", so Ongyerth.

Die 30 Chormitglieder nahmen von Song zu Song die Besucher immer mehr mit. Als Virginie Ongyerth bei "Don't worry, be happy" den Ton für die Gäste angab und alle mitsummten, verschmolzen Besucher und Chor zu einer großen Chorgemeinschaft. Mit lebhaftem Beifall forderten die Gäste am Ende des Konzertes Zugaben. Der Chor dankte zum Abschied mit drei weiteren Songs.

Die Studenten Gerald Brennecke und Christian Grube waren für das Konzert extra mit dem Fahrrad von Leipzig gekommen: "Es war eine atemberaubende Leistung für einen Laienchor", sagte Brennecke ergriffen. Grube ergänzte: "Ein Freund hatte mir den Jazz-Chor per E-Mail empfohlen, ich fand das Konzert großartig und habe das Kommen nicht bereut." Marita Syrbe

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.05.2014
Marita Syrbe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals werden in diesem Jahr Tauchas Bürgerschützen mit der Armburstpistole ihren Schützenkönig ermitteln. Denn beim Schützenfest am Sonnabend den 14. Juni beginnt um 14 Uhr auf dem Vereinsgelände Am Veitsberg der sportliche Wettbewerb.

23.05.2014

Dass in ihren Einrichtungen die Vorbeugung von Sucht- und Gewaltentwicklung groß geschrieben wird, das haben in Taucha jetzt sechs Kindereinrichtungen schwarz auf weiß.

23.05.2014

Obwohl der Maler Thomas Schmid seit 1974 in Wittenberg lebt, sagte er zur Vernissage seiner jetzt neuen Ausstellung im Tauchaer Café Esprit: "Das ist heute ein Heimspiel für mich.

23.05.2014