Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Blaue Stunde: Kleinstadt trifft auf Weltmusik

Blaue Stunde: Kleinstadt trifft auf Weltmusik

Zur 30. Blaue Stunde des Kunst- und Kulturvereins Taucha (Kukuta) im Café Esprit stellten sich Dienstagabend die Organisatoren des Maultrommel- und Weltmusikfestivals, Clemens Voigt und Andreas Kosmowicz, vor.

Voriger Artikel
Kinder befreien im Musical ihre Traumflieger
Nächster Artikel
Hobby zum Beruf gemacht und Hundezentrum eröffnet

Kostprobe gefällig? Clemens Voigt, Tobias Meier und Andreas Kosmowicz (von links) spielen auf einer Maultrommel.

Quelle: Matthias Kudra

Taucha. Das Festival findet vom 15. bis 17. Juli bereits zum zweiten Mal in der Parthestadt statt. Zur Blauen Stunde ging es aber nicht nur um das Festival und das Instrument, das dem Fest seinen Namen gegeben hat: die Maultrommel. Moderator Tobias Meier gelang es, einen Spannungsbogen vom persönlichen, privaten Leben der Organisatoren über ihre Leidenschaft für das Instrument bis zum Festival aufzubauen.

Clemens Voigt hatte erst Gitarre gelernt, aber irgendwie keine so richtige Lust dazu, und auf seinen Reisen durch ferne Länder war kein Platz dafür. Mit 18 Jahren bekam er eine Maultrommel geschenkt und war sofort Feuer und Flamme für dieses kleine Musikinstrument, „das wie ein Flaschenöffner aussieht und wo der Mundraum als Resonanzboden genutzt wird“, wie er erläuterte.

Voigt hat sein Musikstudium bewusst abgewählt und ist lieber auf Reisen gegangen. Eine kleine vietnamesische Maultrommel namens Dan Moi hatte es ihm besonders angetan. Er flog in die Berge Vietnams, lernte dort Maultrommelhersteller und Musiker kennen. Wieder zu Hause gründete er in Taucha einen Musikalienversandhandel und nannte den nach dem Instrument: Dan Moi.

„In Vietnam spielten Maultrommeln die Rolle als Liebesüberbringer“ schwärmte Voigt, sprach es und ließ die Maultrommeln erklingen. „Maultrommelspielen ist etwas sehr Beruhigendes, Intimes“, ergänzte Andreas Kosmowicz, Vorsitzender des Maultrommel e.V. mit Sitz in Taucha. Der Verein wurde 2008 nach dem 1. Maultrommelfestival gegründet. Der 29-jährige Kosmowicz hat als Festivalleiter des 4. Maultrommel- und Weltmusikfestivals alle organisatorischen Fäden in der Hand. Ansonsten betreibt er in Leipzig ein Büro für Webentwicklung und -gestaltung.

Er fiebert dem Festival schon entgegen und betonte: „Wir haben eine wunderschöne Stadt gefunden, wo die Kleinstadt die Weltmusik trifft. Freuen wir uns auf drei interessante und abwechslungsreiche Weltmusiktage in der Parthestadt.“ 

Matthias Kudra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr