Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Blues-Rock mit „Zenit“ begeistert in Taucha
Region Taucha Blues-Rock mit „Zenit“ begeistert in Taucha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 18.07.2017
Big Joe Stolle (mit Hut) und Gastmusiker Bernd Kleinow mit der Mundi bringen mit ihren Compagnons brillanten Blues-Rock auf die Tauchaer Bühne. Quelle: Foto: André Kempner
Anzeige
Taucha

„Hier sind wir wieder, als wäre nichts passiert“, begrüßte Big Joe Stolle nach dem altbekannten „Müllmann-Blues“ die begeisterten Besucher auf dem Tauchaer Schlosshof. Nach mehr als 25 Jahren standen die ehemaligen exquisiten DDR-Blues-Rocker mit der einen oder anderen personellen Veränderung und Verstärkung wieder als „Zenit Blues Band“ auf der Bühne. Am Freitag schon in Oettersdorf, am Sonnabend veredelten sie die ohnehin schon klasse besetzte 16. Tauchaer Rocknacht. Die Veranstalter von der zum Schluss selbst rockenden Leipziger Coverband „Four Roses“ hatten sich außer den Blues-Legenden von „Zenit“ noch zwei weitere Bands für den Abend engagiert, die vielleicht nicht jeder kannte, die nun aber weitere Fans haben dürften. So startete der anfangs noch helle Abend mit „BoBerry“. Ein Rock’n’Roll-Trio, das Klassikern von Chuck Berry und Kollegen noch einmal eine frische, rockigere Note verleiht. Frontmann Sorje machte seinem Ruf als charismatischer Performer alle Ehre und stachelte mit flotten Sprüchen die Besucher auf dem anfangs noch nicht allzu voll gefüllten Schlosshof zum Tanzen an. Am Ende dann dichtere Reihen und Jubel vor der Bühne. Moderator Tonelli schickt Sorje das Kompliment hinterher, eine Mischung aus Mick Jagger und Keith Richards zu sein, um dann die „Lagerfeuerstimmung-Gitarren-Liedermacher“ der Band „Landgraf“ anzukündigen. Nun gab es etwas weniger Tempo als vorher, rockig blieb es aber. Enrico Landgraf überzeugte auch mit deutschen Texten.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war ein bewegender Moment, als Sonnabend kurz vor Mittag der historischen Pullmann-Triebwagen samt Niederflur-Anhänge an Tauchas Straßenbahnendstelle einrollt. Viele Menschen warten schon und winken. Der Empfang zum 90. Jahrestag der Strecke nach Taucha kann beginnen.

17.07.2017

Das Bevölkerungswachstum stellt Taucha vor neue Herausforderungen. Inzwischen wird sogar über eine neue Grundschule und über einen weiteren neuen Kindergarten diskutiert. Die jetzigen Einrichtungen stoßen an ihre Kapazitätsgrenzen.

15.07.2017
Taucha Wiederholt schwerer Diebstahl in Taucha - Erneut knapp 150 Solarmodule von Geflügelzüchter geklaut

Unbekannte haben von der Geflügelzuchtanlage in der Eilenburger Straße in Taucha erneut fast 150 Photovoltaik-Module gestohlen. Ob die Tat im Zusammenhang mit dem Diebstahl vom vergangenen Mittwoch steht, ist bisher unklar.

06.03.2018
Anzeige