Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Bonzo schlägt Alarm und bewahrt Tierheim vor Großbrand
Region Taucha Bonzo schlägt Alarm und bewahrt Tierheim vor Großbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 24.01.2012
David Carl und Bonzo schauen sich den ausgebrannten Verteiler an, der beinahe das Tierheim in Brand gesetzt hätte. Quelle: Jörg ter Vehn
Taucha

„Wenn er nicht angeschlagen hätte, wäre hier alles abgefackelt“, sagt Leiterin Carmen Limbach. Was Wunder, dass sie gar nicht mehr so sicher ist, ob sie das Riesenbaby noch abgeben will.

„Es war gegen 3.45 Uhr, als Bonzo mit dem Kläffen angefangen hat“, erzählt Pfleger David Carl, der im Heim ein Praktikum macht. Der 21-Jährige und Bonzo sind dicke Freunde, waren es schon, als Bonzo noch als Welpe im vorigen Frühjahr mit seinen Geschwistern im Heim eintraf und das erste Mal vermittelt wurde. „Weil Bonzo nicht in den Zwinger geht, habe ich mit ihm im Büro geschlafen“, erzählt David.

Bonzo schlug an, David wurde wach. „Ich habe mich schon gewundert, weil im Büro die Wärmelampe des Terrariums aus war“, erzählt der Pfleger. Im ganzen Haus sei der Strom ausgefallen, stattdessen habe es nach verbranntem Plastik gerochen.

„Ich bin dann rum zum Leitungsraum gelaufen, habe den Brand gesehen, die Feuerwehr alarmiert und danach Frau Limbach“, erzählt er. „Mann, dafür bin ich Bonzo echt dankbar“, sagt David, von der kurzen Nacht gestresst, aber schwer beeindruckt. „Der Hund hat auch mir das Leben gerettet.“

Limbach mag sich den Schaden gar nicht vorstellen. „Neun Hunde, zehn Katze und fünf Hasen sind hier zur Zeit untergebracht“, erzählt sie. Und es sei ja auch alles nur dem glücklichem Zustand geschuldet, dass David freiwillig bei Bonzo bleiben wollte, damit der nicht in den Zwinger musste.

Dieser Gebäudeteil liegt auf der anderen Seite, deutlich weiter hinten im Haus. „Wenn Bonzo dort angeschlagen hätte, wäre wohl niemand extra wach geworden davon – nicht auszudenken“, schlägt sie die Hände über dem Kopf zusammen.

Das Feuer brach in einem relativ neu aufgebauten Verteilerraum am Heim aus. „Die Anlage ist noch nicht mal ein halbes Jahr alt“, so die Heimchefin. In dem Raum lagern auch noch Trockenfutter und Streu für die Hasen, das nur wegen Bonzos feinem Näschen nicht auch noch in Brand gerieten. „Das Futter müssen wird trotzdem wegtun“, so Limbach. Glücklicherweise habe ein Elektriker schon am Morgen ein Notkabel verlegt, damit das Heim wieder Strom habe.

Dabei war gestern für Bonzo ein schwarzer Tag. „In den letzten Tagen waren mehrere Leute da, die nach dem Tier gefragt haben“, erzählt Limbach. „Und gerade kam die Absage von der Familie, die ihn eigentlich nehmen sollte. Na, ich bin auf jeden Fall nicht böse, dass er noch da war.“

Bonzo soll nun im Heim noch belohnt werden für seine Aufmerksamkeit. „Wir wissen aber noch nicht, was wir ihm geben“, so die Heimleiterin. Am liebsten wäre ihr allerdings doch eine liebe und gute Familie, die sich um den hüfthohen Rüden kümmert – der sogar noch ein bisschen weiterwachsen wird.

Wer das Tierheim in der Matthias-Erzberger-Straße 7 in Taucha unterstützen will, kann nach telefonischer Anmeldung unter 034298 48112 gerne vorbeischauen.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 2006 konnten Gäste im Tauchaer Café Esprit die Reiseabenteuer des eingeschworenen Individualtouristen Mathias Dettbarn in bereits rund 50 Diavorträgen miterleben.

22.01.2012

Die Tage der stattlichen Pappelallee zwischen Seegeritz und Plaußig sind gezählt. Die Stadtverwaltung Taucha hat jetzt angekündigt, die altersschwachen Bäume zu fällen und bis zum Herbst 2014 einen Ersatz zu pflanzen, der die Natur aufwertet.

21.01.2012

Gesprächsbereit, aber wenig optimistisch ist die Stadt Taucha, was die Zukunft der Radsportler und ihren illegal erbauten Hindernis-Parcours namens Mimo Trails angeht.

20.01.2012