Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Broschüre sensibilisiert Kinder für Umwelt und Natur
Region Taucha Broschüre sensibilisiert Kinder für Umwelt und Natur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 19.05.2015
Die Kinder der Christenlehre haben gerade das druckfrische Exemplar der Kinderbroschüre bekommen. Quelle: Reinhard Rädler

Jungen und Mädchen der Christenlehre-Gruppe der evangelischen Kirchgemeinde St. Moritz Taucha hatten sich vor knapp einem Jahr in einer Projektwoche mit diesem Thema beschäftigt und über Anbaumethoden und Konsum nachgedacht. Dabei sammelten sie auch praktische Erfahrungen. Margarethe Wugk erinnerte sich an die Praxisaufgabe beim Apfelkauf im Super- und auf dem Wochenmarkt sowie im Bioladen. "Wir haben danach darüber diskutiert, ob es einheimische Äpfel waren oder ob sie weite Wege zurücklegen mussten; ob sie natürlich gewachsen oder mit Pflanzenschutzmittel gespritzt waren", schilderte die Viertklässlerin der Regenbogenschule das Erlebte. Auch Konstantin Dahmer aus der fünften Klasse der Oberschule und Helene Penzold aus 4 b der Grundschule Am Park hatten sich in Vorträgen mit dem Thema Regenwald, Umwelt sowie Energieverschwendung und deren Auswirkungen auf das Klima und die Landwirtschaft auseinandergesetzt.

Einiges aus all den Erfahrungen und Gedanken ist in die Entwicklung der Kinderbroschüre "Bauer Bienle und Wilma Wildbiene" mit eingeflossen. Das Heftchen wurde speziell für Kinder im Vor- und Grundschulalter, gemeinsam mit Kindern und Kooperationspartnern, wie beispielsweise der Evangelischen Hochschule Mortizburg entwickelt. Anna Katharina Klauer, Ansprechpartnerin der Projektleitung, überreichte im Diakonat Anfang der Woche gemeinsam mit dem Gemeindepädagogen Johannes Herrmann den Kindern der Christenlehre-Gruppe die ersten druckfrischen Exemplare. Die Kinder sollen durch diese Geschichten zum Nachdenken angeregt werden, heißt es. Denn hauptsächlich soll dabei nicht die reine Wissensvermittlung, sondern das Suchen nach eigenen Antworten gefördert werden. "Es ist geplant, das Material noch zu erweitern und so Raum für Gedankenexperimente, Spiele und Bastelanregungen zu bieten. Dabei können die Kinder spielerisch lernen, selbst Verantwortung für Natur und Umwelt zu übernehmen", umriss Klauer den Nachhaltigkeitsgedanken dieses Projektes.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.03.2014
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem ausgeglichenen und genehmigungsfähigen Haushalt geht morgen Tauchas Kämmerer Thomas Sauer in die entscheidende Sitzung. Denn der Etat steht auf der Tagesordnung des Stadtrates, der über das Zahlenwerk abstimmen wird.

19.05.2015

Taucha stand am Sonnabend ganz im Zeichen des Internationalen Frauentages. So lud der Heimatverein Taucha die Damen wieder zu einer Feier ein und setzte damit die vom einstigen Stadtmarketing-Club ins Leben gerufene Tradition fort.

09.03.2014

Zum gestrigen Tag der offenen Tür der Tauchaer Oberschule gab es auch Informationen über den Dachgeschoss-Ausbau. Zum Beispiel von der zuständigen Rathaus-Mitarbeiterin Elke Böttcher: "Nächsten Donnerstag entscheidet der Stadtrat über die Vergabe der Metallbauarbeiten.

19.05.2015
Anzeige