Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brücke bekommt Beine

Brücke bekommt Beine

Im wahrsten Sinne des Wortes wird die Landschaft an der Bundesstraße 87 zwischen Taucha und Leipzig umgekrempelt. Während auf der Autobahnbrücke in tiefem Gelb die Asphaltiermaschinen leuchten, bauen Mitarbeiter der Tauchaer Baufirma Otto Heil mitten im scheinbaren Nichts neben dem Umspannwerk direkt an der viel befahrenen Bundesstraße eine Brücke über den Lösegraben.

Voriger Artikel
Maultrommel-Festival landet im Minus
Nächster Artikel
Verborgene Schätze für zehn Cent

Reges Treiben am Tor zu Taucha: Mitarbeiter der Firma Heil gießen 160 Kubikmeter Beton in die Schalung der zukünftigen Fahrbahnbrücke der Bundesstraße 87.

Quelle: Alexander Bley

Taucha. Auch wenn es noch nicht vorstellbar ist, die Arbeiten an den Autobahnauffahrten sind indirekt mit dem Brückenbau verbunden. Denn bevor die Anbindung an die Tangente, die im Zuge auf vier Spuren ausgebaut werden soll, erfolgt, müssen die Rahmenbedingungen geschaffen werden. Und diese wachsen im Eiltempo und vor allem mit viel Beton.

Gut 416 Tonnen waren es allein am Freitag. Stetig rollten die Mischer mit ihrer Fuhre an, die über eine Pumpe und einem schwenkbaren Rüssel an den jeweiligen Einsatzort befördert wurde. „Acht Kubikmeter passen in einen LKW“, erläutert Bauleiter Roger Schöne das rege Treiben. 160 Kubikmeter werden in einem Zug verarbeitet. Der Beton fließt in die Schalung der sogenannten Widerlager, quasi den Beinen der späteren Brücke. Zwei an der Zahl wachsen so aus dem Nichts empor. Lediglich die Schalungen verdecken die stetig anwachsende Betonsäulen. Aber nicht nur das, sind die Schalungen voll, wird auch noch das Geflecht aus Stahl verfüllt, das sich von Widerlager zu Widerlager erstreckt.Auf diesen Überbau wird später die Fahrbahn der B 87 führen.

Vier Teilbauwerke umfasst das Projekt, von dem auch Fußgänger und Radfahrer profitieren werden, denn nebendran entsteht eine Querung für die motorlose Fortbewegung. „Für jede Fahrbahn wird es eine Brücke geben, sowie beidseitig jeweils eine für die Radfahrer und Fußgänger“, bestätigt Burkhard Zscheischler vom Autobahnamt Sachsen. 1,54 Millionen Euro kostet das Bauwerk laut Sprecher des Autobahnamtes.

Im Auftrag des Bundes baut es die B 87 zwischen der Portitzer Allee und der Otto-Schmidt Straße auf vier Spuren aus, überdies wird die Anschlussstelle Leipzig-Nordost zur Autobahn völlig neu gestaltet. Zirka 1000 Meter wird der Neubau der B 87 lang sein. Begonnen werden soll im April des kommenden Jahres und zwar auf der grünen Wiese neben der jetzigen Fahrbahn. Denn auf der anderen Seite ist kein Ausbau möglich, weil die Straßenbahn dort über die Gleise rauscht.

Bis dahin muss die Brücke stehen, wobei der erste Teil des Rahmenbauwerkes noch in diesem Jahr fertiggestellt wird, sagt Schöne, der zweite Teil wird im nächsten Jahr in Angriff genommen. Auf der Seite, wo die Bimmel zwischen Leipzig und Taucha pendelt, ist dafür schon alles vorbereitet. Der Verbau zur Sicherung der Straßenbahngleise ist schon eingebracht.

Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr