Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Bürgerinitiative benennt Vorstand
Region Taucha Bürgerinitiative benennt Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 26.10.2009
Karte zum Raumordnungsverfahren
Anzeige
Taucha

Immerhin: Es wurden bereits Teile des Vorstands bestimmt.

Über drei Stunden saßen die engagierten Tauchaer in der Gaststätte Bauvereinshöhe zusammen, um sich auf Ziele und Aufgaben der zu gründenden BI zu einigen. „Vorrangiges Ziel ist ein einheitliches Auftreten gegen den Bau der B87n im aktuellen Planungskorridor zwischen Leipzig und Eilenburg. Damit wollen wir die Zerschneidung der Endmoränen-Landschaft und die Versiegelung großer Flächen verhindern“, betonte der Sehliser Dirk Werner und fügte hinzu: „Wir wollen Lebensqualität erhalten und fordern alternative Lösungen.“

Unter den Anwesenden war auch Michael Gras. Der Plösitzer hat als Sprecher der Bürgerinitiative Engelsdorfer Straße bereits Erfahrungen bei der Mobilisierung von Mitstreitern. „Wichtig ist es, nicht nur gegen etwas zu sein, sondern Geschlossenheit zu zeigen und ein klares Anliegen zu definieren“, betonte er und sagte seine Mitarbeit zu.

Sorge, genügend Multiplikatoren für das Anliegen zu finden, hatte René Bogner aus Döbitz nicht. „Die Parthen-aue ist die unmittelbarste Möglichkeit für die Tauchaer, Naherholung zu finden. Insofern muss jeder Tauchaer dagegen sein, das müssen wir den Menschen begreiflich machen“, sagte er und benannte diverse Maßnahmen: „Vielleicht kann man gegen eine Spende ein Buch oder eine Broschüre zur Parthenaue herausgeben. Auch Prominente oder die Kirchen könnten uns helfen“, meinte er. Jürgen Dermietzel, der als Zuhörer am Tisch saß, warnte vor zu viel Euphorie: „Menschen, die nicht unmittelbar betroffen sind, halten sich meist bedeckt. Nur wer die künftige B87n vor seiner Nase hat, kämpft bis aufs Messer.“ Mitinitiator Fridtjof Erbs pflichtete ihm bei. „Es ist wichtig, ständig Feuer nachzulegen und jetzt schnell die BI zu gründen.“

Auch wenn dies noch nicht die Gründungsveranstaltung war, einigte sich die BI schon auf Teile des Vorstands. Den Vorsitz wird Dirk Werner übernehmen, der Plösitzer Markus Tschiedel will Stellvertreter werden. Heike Schröger aus Dewitz hat sich als Schriftführerin gemeldet. Bis nächste Woche Donnerstag solle die Satzung vorbereitet werden. Ein Satzungsentwurf ist auf der Website der BI einsehbar und kann diskutiert werden.

Am Freitag um 14 Uhr wollen die BI-Mitglieder an der Versammlung des Regionalen Planungsverbandes Westsachsen in der Bautzner Straße 67 in Leipzig teilnehmen, wo es Erläuterungen zum Sachstand der laufenden Planung geben soll. Interessierte sind dazu eingeladen.

Daniel Große

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ende des Jahres verliert die Parthestadt ein bekanntes Geschäft. Goldschmiedemeister Siegfried Mäckel schließt seinen Laden in der Leipziger Straße gegenüber des Schöppenteiches.

26.10.2009

Bei kühlen Temperaturen und Sonnenschein stehen die Mitglieder des Schlossvereins Klaus Arnoldt, Harry Hoffmann, Elke Kabelitz und Hartmut Kreyßig am Tauchaer Schlossberg.

26.10.2009

Inge Horn aus der Parthestadt schaut sich konzentriert eine Lithografie von Werner Tübke im Rittergutsschloss an. „Seine Werke haben für mich eine ungeheure Aussagekraft.

26.10.2009
Anzeige