Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Bürgerinitiative kritisiert Verkehrsplaner
Region Taucha Bürgerinitiative kritisiert Verkehrsplaner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 30.11.2009
Taucha

Wie berichtet, rechnet die Behörde dann mit mehr als 50 000 Fahrzeugen pro Tag – viel zu viel für die vierspurige Straße. Dirk Werner empfindet diese Darstellung als „Täuschung“ und Versuch, „die Menschen bewusst zu verdummen“. Nach seinen Informationen würde sich nur unmaßgeblich mehr Verkehr ergeben, als bei der Vorzugstrasse (Süd I) des Autobahnamtes durch die Parthenaue. „Sind sich diese Politiker eigentlich im Klaren, dass bei der Variante Süd 1 die Belegung der B2 auch immer noch mit 47 500 Fahrzeugen prognostiziert wird?“, fragt der BI-Vorsitzende Werner. „Führen denn 2500 Fahrzeuge mehr pro Tag – oder umgerechnet vier Fahrzeuge pro Minute – zum Kollaps für Leipzigs Norden?“, so Werner. Um diesem Kollaps zu begegnen, werde aber der Lebensraum vieler Menschen, Arten und die Landschaft geopfert. Er befürchtet stattdessen eine politische Zielrichtung der Debatte, und dass die vorausgeschalteten Schritte wie Regionalplan-Fortschreibung und Raumordnungsverfahren „passend gemacht“ werden. „Schauen wir mal, wie lange zum Beispiel der Regionale Planungsverband Westsachsen politisch durchhält“, so Werner. Der Verband hatte vorige Woche Bedenken gegen „Süd I“ angemeldet.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Taucha. Gut 1000 Euro für den guten Zweck kamen bei zwei Spendenaktionen auf dem Tauchaer Weihnachtsmarkt zusammen.

Für 670 Euro kauften die Tauchaer beim Aktionstag "Ans Schenken denken" im Sonnenhof Lose und spendeten damit für den Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder.

30.11.2009

Grau war gestern, bunt wird die Zukunft: Die Immobilienbetreuungs- und Verwaltungsgesellschaft Taucha (IBV) will bei der Sanierung ihres Wohnungsbestandes künftig mehr Wert legen auf eine freundliche Außengestaltung.

30.11.2009

Andere Jugendliche überlegen am Freitagabend, wie sie ihr Wochenende verbringen – das Tauchaer Jugendparlament hat statt dessen zwei Stunden dafür verwendet, sich in neuer Zusammensetzung zusammenzufinden, sich kennenzulernen und Pläne für das kommende Jahr zu schmieden.

30.11.2009