Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Carfreitag: Autotuner weichen nach Naunhof aus
Region Taucha Carfreitag: Autotuner weichen nach Naunhof aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 06.03.2018
Rund 300 Fahrzuege zählte die Polizei auf einem Parkplatz bei Naunhof. Quelle: Jan Iven
Anzeige
Naunhof

Nachdem Taucha und Schkeuditz ein Treffen nicht organisierter Autotuner am Karfreitag untersagt hatten und auch das Einkaufszentrum Nova Eventis eine Absage erteilte, sind die Fahrer auf einen Parkplatz am Naunhofer See ausgewichen. Dabei blieb nach Angaben von Polizei und Beobachtern bislang alles friedlich. Die Beamten zählten etwa 300 Fahrzeuge.

Rund 300 Fahrzeuge zählte die Polizei am Karfreitag auf einem Parkplatz nahe Naunhof. Dorthin war die Autotunerszene ausgewichen, nachdem Taucha, Schkeuditz und Nova Eventis ein Treffen verboten hatten.

Im Internet wurde die Veranstaltung seit Wochen als „Carfreitag“ angekündigt. Nachdem sich die Szene im vergangenen Jahr in Taucha getroffen hatte und es dort zu illegalen Rennen gekommen sein soll, hatten die Kommunen dieses Mal im Vorfeld mit Verboten reagiert. Polizisten waren am Karfreitag in der gesamten Gegend mit großem Aufgebot im Einsatz. In Naunhof überwachen die Beamten nach Angaben des Lagezentrums zur Stunde, dass keine Autorennen durchgeführt werden.

chg

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tino Krause hat ernst gemacht: Am Dienstag hat sich der 28-Jährige aus Taucha bei Leipzig die ersten drei Werbe-Tattoos stechen lassen. Knapp 500 Logos will er sich gegen Geld auf Brust, Rücken, Nacken und Arme stechen lassen.

11.04.2017

Am Osterwochenende wollen sich Fans von getunten Autos aus ganz Mitteldeutschland offenbar zu einem weiteren Treffen im Tauchaer Gewerbegebiet „An der Autobahn“ einfinden. In sozialen Netzwerken firmiert das Ganze unter „Carfreitag“.

06.03.2018

Gleich zweimal versuchten am Dienstag unbekannte Anruferinnen bei älteren Herren in Taucha an größere Geldsummen zu gelangen. Sie baten um 35.000 Euro. In beiden Fällen ermittelt nun die Polizei.

06.04.2017
Anzeige