Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Da steckt viel Liebe drin“

„Da steckt viel Liebe drin“


Taucha. Angelika Dräger aus Leipzig ist von der neuen Indianer-Ausstellung auf dem Rittergutsschloss begeistert: „Ich hätte nicht gedacht, dass hinter diesen alten Gemäuern so eine schöne Ausstellung organisiert wird.

. Mich interessiert vor allem die Entwicklung der Mandanindianer und was ihre Wurzeln sind.“

Tatsächlich steckt in der Präsentation viel Engagement und Detailtreue. Akribisch wurden Zeitungsartikel und Bilder gesammelt, aufgeklebt und beschriftet. Ein Tipi steht am Eingang, Ausstellungspuppen tragen Schweinslederbekleidung, und auch zwei mit Perlen bestickte Kindertragen hängen aus. „Da hat schon mein Enkel drin geschlafen“, erzählt Joachim Giel von den Indianern, der die Ausstellung mit tatkräftiger Unterstützung der Museumsmitarbeiter und des Heimatvereins zu dem gemacht hat, was sie ist: eine äußerst interessante Schau, die besonders auch für Schulklassen geeignet ist.

So ist zu erfahren, dass der Indianer vor knapp 100 Jahren aus Leipzig in die Parthestadt kam. „Der Buffalo Bill war mit seiner Indianer- und CowboyShow 1890 in Leipzig, und viele Kinder spielten das dann nach. Als Jugendliche und Studenten kostümiert nach Taucha gezogen sind, waren diese Indianer-Spiele hier feste Tradition, vor allem beim Tauchschen, bei dem die Indianer den Festumzug anführten“, so Giel.

27 Mitglieder zählen die Mandan- indianer heute, älteste Rothaut ist dabei Lothar Böhme, der zur Ausstellungseröffnung als Cowboy gekommen ist. „Nach dem Krieg haben wir uns als Gruppe wieder gegründet und waren bestimmt 40 Frauen und Männer. Dann brauchten wir noch ein Gelände, und da wir als Kinder schon im Graßdorfer Wäldchen gespielt haben, war das der ideale Platz für uns“, so der 74-Jährige, der gemeinsam mit seinen Indianer-Freunden in Graßdorf eine alte Baracke abgebaut hat, um sie in dem Waldgebiet aufzustellen und zu reparieren. Seitdem treffen sich die Mandanindianer regelmäßig zum Campen, für Arbeitseinsätze und zum Ausleben ihres Hobbies.

„Mit der Peitsche haben wir hier das Schlagen geübt, oder ich übte mich im Messerwerfen auf lebende Personen“, erzählt Böhme, der weiter berichtet, dass sich auch als Fallensteller oder Cowboy verkleidet wurde. Einiges an Utensilien hat sich in den letzten Jahrzehnten angesammelt, die nun auf dem Rittergutsschloss zu sehen sind. In großen Glaskästen befindet sich Schmuck, ein Pfeifenbeutel mit Säckchen, ein Pflaumenkernspiel mit Stäbchen und vieles mehr. „Das habe ich selber gemacht“, so Giel und zeigt auf ein an der Wand hängendes Pferdefell. Daneben ist ein Wasserhalter platziert, der aus dem Hodensack eines Bullen besteht.

Viel Lob bekommt die informative und anschauliche Schau auch von Annette Freyer, die seit 20 Jahren in einer Burghausener Indianer-Gruppe Mitglied ist. „Eine ganz tolle Ausstellung, da steckt viel Liebe drin“, sagt die Tauchaerin. Mandanindianerin Nadine Saupe und ihre Freunde Tobias Enge und Oliver Gamm sind kostümiert gekommen und schauen sich derweil die Zeitungsausschnitte von vor ein paar Jahren an. „Ich bin ein nördlicher Cheyenne aus dem Jahr 1835 und er ist einer von 1890. Wir wollen ja auch den Wandel zeigen“, erklärt der 19-jährige Tobias Enge und zeigt auf Oliver Gamm.

Kathrin Kirscht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

18.12.2017 - 07:48 Uhr

Aussprache der Mannschaft, Trainer sitzt weiter fest im Sattel

mehr