Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deko-Spenden für den Markt gesucht

Deko-Spenden für den Markt gesucht

25 Kilo wiegt die orangefarbene Spende von Wolfgang Schenkel, an der Jörg Schmidt schwer zu tragen hat. Schließlich muss er den Kaventsmann in das Rathaus bugsieren.

Voriger Artikel
Mit Spaß die Beißer richtig putzen
Nächster Artikel
Transparenz schafft Verständnis

Wolfgang Schenkel (links) trennt sich von seinem Monsterkürbis. Das freut Jörg Schmidt, der das gute Stück ins Rathaus transportiert. Dort wird das Gemüse für das Kartoffelfest zwischengelagert.

Quelle: Alexander Bley

Taucha. Denn das Tauchaer Kartoffelfest steht vor der Tür.

Für den Herbstspaß am Sonntag auf dem Markt werden noch dringend Dekorationsmaterialien gesucht. Neben riesigen Kürbissen gern auch kleine. Außerdem ist Birgit Schwurack vom Kulturamt auf der Suche nach Strohballen, Strohpuppen, Vogelscheuchen, Girlanden und zu groß geratenen Zucchini. Eben alles, was zu der Jahreszeit passt. „Wir holen die Dinge auch gern ab“, wirbt Schwurack um Unterstützung. Ein Anruf bei ihr am Arbeitsplatz (034298 70142) genügt und Jörg Schmidt begibt sich in die Spur. Wer nicht zum Hörer greifen mag, der kann seine Sachspenden auch gern selbst vorbei bringen. Auch am Sonntag, denn ab neun Uhr werden die fleißigen Kartoffelmännchen-Helfer auf dem Markt mit dem herbstlichen Herrichten beschäftigt sein. Schenkel war durch den Aufruf im Stadtanzeiger aufmerksam geworden und musste sich nicht lange bitten lassen. „Schon vor Jahren hab ich einmal einen Kürbis gespendet“, erinnert sich der Tauchaer.

14 Uhr eröffnet das Kartoffelmännchen gemeinsam mit Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) das Fest. Fehlen darf auch in diesem Jahr nicht das obligatorische Erdäpfelschätzen. „Die Auswertung, wer richtig geraten hat, wie viele Kartoffeln im Körbchen sind, findet 17 Uhr statt“, sagt Schwurack. In der Zwischenzeit wird ein buntes Programm geboten. So trällert der Singekreis aus Hohenheida unter Anleitung von Harry Künzel ab 14.30 Uhr. Weil gewöhnlicherweise stehende Ovationen und Zugaben gefordert und erfüllt werden, starten die Knirpse vom Hort Tausches Spielhaus 16 Uhr mit ihrem bunten Programm, das eine halbe Stunde währt. Gegen 18 Uhr soll das Herbsttreiben auf dem Markt ausklingen.

Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr