Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Drei Feuer, zwei Tänze, ein Wässerchen
Region Taucha Drei Feuer, zwei Tänze, ein Wässerchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 19.04.2011
Anzeige
Taucha

. Bürgermeister Holger Schirmbeck wird traditionell um 19 Uhr das Feuer entfachen. Die Veranstaltung ist laut Rathaus bis 21 Uhr geplant, Speis und Trank kommen von Wulf-Catering.

Ebenfalls ab 19 Uhr brennt in Merkwitz im Park ein Osterfeuer. Für die Kinder gibt‘s extra ein kleineres, um Knüppelkuchen backen zu können. Ordentlich Speis‘ und Trank sind selbstverständlich in Merkwitz, kleine Osterüberraschungen gibt‘s auch. Helfer werden ab 15 Uhr benötigt für den Aufbau,. ab der Zeit kann auch trockenen und unbehandeltes Holz an der Feuerstelle abgegeben werden.

Zum Ostertanz wird am Sonnabend geladen. Auf dem Rittergutsschloss beginnt um 19 Uhr eine Veranstaltung des Schlossvereins. Die Tauchaer Band Schlagerderby feiert ihren ersten Geburtstag, PlanZwoo aus Delitzsch soll dagegen eher rocken. In der Pause haben die Linedancer der IGel Taucha einen Auftritt zugesagt. Das Bier soll günstig sein, das Fest sogar mitgeschnitten werden und etwa zwei Wochen später im Internetradio unter www.happyfanradio.de zu hören sein.

Auf dem Gut Grassdorf wird Ostersamstag ebenfalls getanzt. Wulf-Catering hat Olaf Schliebe verpflichtet, in der Reithalle ab 19 Uhr für ordentlich Stimmung zu sorgen. Ostersonntag soll es zusätzlich ab 17 Uhr ein eigenes Osterfeuer geben.

Spaziergänger werden über die Feiertage sicher auch das Ostercamp der Mandan-Indianer in der Hölle am Seegeritzer Weg finden. Als Ausflugsziel bietet sich auch der Aussichtsturm im Stadtpark an, der traditionell ab Ostern wieder an den Wochenenden bei gutem Wetter von 14 bis 17 Uhr geöffnet hat. Seit dem Dachumbau und den neuen Fenstern bietet der 22 Meter hohe Turm, der 1913 erbaut wurde, wieder einen schönen Ausblick auf Stadt und Land.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch in diesem Jahr soll sich beim Thema Lärmschutz und Veranstaltungen in der Kulturscheune auf dem Rittergutsschloss etwas tun. Das erklärte Bürgermeister Holger Schirmbeck.

18.04.2011

Eine Prüfung besonderer Art wurde in Taucha am Sonntag abgelegt. Besitzer Deutscher Boxer konnten ihren Hund zur Körung anmelden. Von sieben Anwärtern bestanden nur drei die Anforderungen der höchsten Zuchtausleseprüfung.

18.04.2011

An der Stelle zwischen Sehlis und Panitzsch, wo die Vorzugsvariante der geplanten B87n einmal die Parthe kreuzen soll, steht seit Sonnabend ein ansehnlicher Schwarzerlenbruch.

17.04.2011
Anzeige