Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Springbrunnenfür den Schöppenteich - In Taucha entsteht Hingucker für Spaziergänger

Ein Springbrunnenfür den Schöppenteich - In Taucha entsteht Hingucker für Spaziergänger

Seit Sonnabend sprudelt im kleinen Schöppenteich ein Springbrunnen. "Er ist natürlich ein Hingucker für die Spaziergänger im Park", freute sich der Vorsitzende des Vereins Kleiner Schöppenteich, Steffen Pilz.

Voriger Artikel
Heftige Debatte um Einfahrt bei Reifen-Brock
Nächster Artikel
Neue Gedenkstätte eingeweiht - Taucha erinnert an Ereignisse des 17. Juni 1953

Der Springbrunnen sprudelt dank Mario Hempel, Karl Krogull und Tino Kirsten.

Quelle: Reinhard Rädler

Taucha. "Aber er hat durch die Anreicherung des Wassers mit Sauerstoff auch eine Funktion zur natürlichen Verbesserung der Wasserqualität", fügte er hinzu. An gleicher Stelle habe es bisher noch keine derartigen Wasserspiele gegeben.

Gemeinsam griffen Mitglieder des 2010 gegründeten Vereins mit Bürgern sowie Mitgliedern des Anglervereins Parthenaue zu Harke, Schaufel und Schubkarre, um im und am Teich aufzuräumen, Pflegearbeiten durchzuführen und Wege rund um das Areal zu erneuern. "Das Hochwasser hat nur minimale Schäden angerichtet, der Unrat, der in den Teich geworfen wurde, macht uns mehr Sorge", so Pilz.

Inzwischen ruderte Vereinsmitglied Karl Krogull den Chef der Brunnenbaufirma Mario Hempel aus Pomßen in die Teichmitte, der dort das mit einem Drachenkopf verzierte Strahlrohr des Springbrunnens installierte. Einen Farbtupfer setzte dann die Tauchaer Firma Schnoy Holzbau, indem sie einen von ihr gesponserten Holzrahmen für die elf blauen Lilien der "Ewig dürstend" genannten Komposition von Franziska Möbius im Teich verankerte.

Nabu-Chef Heiko Thonig konnte sich nicht genug freuen, dass sich der kleine Fischbestand im Teich stark vermehrt hat. "Ich habe den Blaubandbärbling und Giebel-Fische entdeckt. Ein Beweis, dass die biologische Sanierung zwar langsam, aber deutlich erste Ergebnisse zeigt", so Thonig.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.06.2013

Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

28.04.2017 - 10:59 Uhr

Spannende Spiele in der Kreisoberliga: Frohburg will bei Schlusslicht Großsteinberg punkten, Fortuna Neukirchen den Spitzenreiter SV Naunhof ärgern.

mehr