Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Ein Stammtisch nur für Freunde der Fotografie
Region Taucha Ein Stammtisch nur für Freunde der Fotografie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 19.05.2015
Jana Scheufler (links) und Margot Göring tauschen sich am Tauchaer Foto-Stammtisch über einige Funktionen an ihren Kameras aus. Quelle: Reinhard Rädler

Nun schon zum vierten Mal trafen sich in der vergangenen Woche zwölf Freunde der Fotografie zu einem lockeren Gedankenaustausch. Die Idee dazu wurde bei einem Literatur-Stammtisch im Frühjahr an gleicher Stelle geboren. Die Pönitzerin Dagmar Hering brachte seinerzeit den Gedanken ins Gespräch: "Man könnte sich doch, wie hier über Literatur, genauso auch über Themen rund um die Fotografie austauschen." Eine Idee, die vom Chef des Kunst- und Kulturvereins, Jürgen Rüstau, aufgegriffen und in die Tat umgesetzt wurde. "Es soll kein Fotokurs sein, wir wollen einfach nur über unser gemeinsames Hobby reden", umriss er den Rahmen für die Themen der Stammtisch-Abende.

Andrea Hörl hatte ein paar Fotos aus der Sammlung ihrer Lieblingsmotive aus der Makrofotografie mitgebracht und auf dem PC vorgestellt. Sie bestachen durch eine gute Wahl des Bildausschnittes. Auf den gut beobachteten Blüten-Motiven mit Insekten begeisterten die brillanten Farben und faszinierende Schärfe. "Das geht nur mit einem Makro-Objektiv, einem Stativ und mit Fernauslöser, sonst wird das nichts", erklärte die Dewitzerin ihre Aufnahmetechnik. Zurzeit beschäftigt sie sich für den "Leipziger Fotomarathon", der Ende September stattfindet, mit analoger Schwarz-Weiß-Fotografie. Nach jahrelangem Umgang mit der digitalen Fototechnik merkte sie, wie schnell man sich an die neue Technik gewöhnt hat. Denn als sie mit ihrer guten alten EXA-Spiegelreflexkamera und dem Schwarz-Weiß-Film erste Probefotos machte, schaute sie zur Bildkontrolle - wie es heute jeder gewohnt ist - auf die Kamera-Rückwand. "Doch da gibt es ja keinen Monitor", gab sie lachend zum Besten.

Jana Scheufler hatte zu Weihnachten ein gute Spiegelreflexkamera bekommen und im Juni einen Volkshochschulkurs für Fotografie besucht. Nun stellte sie ihre Ergebnisse aus den Fotoexkursionen vor, berichtete dabei auch über Erfolge und Misserfolge. "Der Kurs hat mir viel gegeben, ich gehe bewusster mit der Technik um, nutze viel mehr die umfangreichen Einstellmöglichkeiten an der Kamera und nicht nur die Automatikfunktionen", sagte die Tauchaerin. Das war für Henry Ludwig, den Leiter des Fotozirkels Merkwitz, gleich der Anlass, auf den am 30. September in Taucha beginnenden VHS-Kurs hinzuweisen, den er selbst leiten wird. Im angeregten Gespräch mit Margot Göring erklärte Jana Scheufler der Schönefelderin dann noch einige Einstellmöglichkeiten an ihrer Kamera.

Jürgen Rüstau warf zum Schluss die Frage auf, ob man nicht mal einen Fotowettbewerb mit Taucha-Motiven veranstalten könne. Eine Aufgabe, die sich möglicherweise der Freundeskreis Kultur, der am 18. Oktober gegründet werden soll, annehmen könnte. Der nächste Fotostammtisch findet am 15. Oktober um 20 Uhr im Café Esprit statt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.09.2014
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil es wegen eines überackerten, viel genutzten Weges bei Seegeritz Beschwerden und verärgerte Anrufe gegeben hat, bat gestern die Saat-Gut Plaußig Voges KG zu einem Vor-Ort-Termin.

19.05.2015

Wissbegierig recken die Kinder die Arme in die Höhe. "Wie viele Bienen haben Sie hier eigentlich?", will einer der 22 Zweitklässler wissen. Imker Garrelt von Eshen beantwortet geduldig diese und viele andere Fragen.

19.05.2015

Die 239 Einwohnern von Seegeritz stellten am Sonnabend zum 10. Mal ein Kinder- und Dorffest auf die Beine. Die Tische und Bänke unter offenen Zelten füllten sich schnell.

19.05.2015
Anzeige