Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Erfolglose Klage gegen Freistaat - S79 gehört nun Taucha
Region Taucha Erfolglose Klage gegen Freistaat - S79 gehört nun Taucha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 19.05.2015

Darin wird mitgeteilt, dass die Staatsstraße S79 zur Gemeindeverbindungsstraße abgestuft wird. Gemäß der entsprechenden Rechtsgrundlage "unterliegt die S79 aufgrund ihres gemeindeverbindenden Charakters zwischen der Stadt Leipzig und der Stadt Taucha den Einstufungskriterien einer Gemeindeverbindungsstraße", heißt es. Abschließend erfolgt der Hinweis, dass gegen diesen Bescheid beim Verwaltungsgericht Klage erhoben werden kann.

Taucha habe alle zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel herangezogen, ergänzte Tauchas Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) die Bekanntmachung. Und weiter: "Die Stadtverwaltung Taucha hat ab dem 1.4. 2013 die Unterhaltungs- und Instandhaltungsarbeiten sowie die Verkehrssicherungspflicht übernommen." Auf LVZ-Nachfrage erklärte das Stadtoberhaupt: "Wir waren der Meinung, dass die Abwidmung vom Verfahren her und inhaltlich nicht ordnungsgemäß erfolgte. Zumindest hätte es eine Kreis- und keine Gemeindestraße werden müssen." Das Gericht war dieser Ansicht nicht gefolgt und lies eine Berufung nicht zu. Die Stadt Leipzig habe die Abwidmung für ihren Teil akzeptiert, so Schirmbeck.

Tauchas juristische Niederlage dürfte Beispielcharakter haben, auch wenn es sich nicht um einen Musterprozess handelte, sagte Schirmbeck: "Wir stehen mit dem Sächsischen Städte- und Gemeindetag in Kontakt. Der Freistaat hatte ja angekündigt, verstärkt solche Abwidmungen vornehmen zu wollen." Für Taucha schlägt die Zwangsübernahme der Sommerfelder Straße nun mit jährlich geschätzten rund 25000 Euro Unterhaltskosten zu Buche. Und sollte demnächst einmal die Ampelkreuzung Graßdorfer-/Sommerfelder-/Leipziger Straße ausgebaut werden, dann ist Taucha finanziell nun auch bei der Sommerfelder Straße mit dabei.

Einen Vorteil in der Abwidmung sieht Schirmbeck aber auch: "Wir unterliegen dort nicht mehr bestimmten Restriktionen. Jetzt könnten wir den Festumzug zum Tauchschen auch in der Sommerfelder Straße Aufstellung nehmen lassen. Das ging bisher nicht."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.05.2013

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Wir wollen die erste Freiluftveranstaltung sein, bei der sich die Tauchaer treffen und gemeinsam Spaß haben können", sagte Raik Lange, Vorsitzender des 1. Tauchaer Hundesportvereins am Dienstagnachmittag.

19.05.2015

Los geht es heute 15 Uhr auf dem Vereinsgelände in der Graßdorfer Straße mit dem Kindernachmittag. Für die kleinen Besucher bereiten die Hundesportler Ponyreiten, Hüpfburg und Kinderschminken vor.

19.05.2015

Es ist noch gar nicht so lange her, da hatten sich die Bad-Mitarbeiter durch eine Eisschicht kämpfen müssen, um die Becken reinigen zu können. Doch mittlerweile hat zwischen Liegewiesen, Spaß-, Schwimmer- und Babybecken auch hier der Frühling die Natur erblühen lassen.

19.05.2015
Anzeige