Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Erste Kunsttombola im Gymnasium Taucha löst Auktion der Vorjahre ab
Region Taucha Erste Kunsttombola im Gymnasium Taucha löst Auktion der Vorjahre ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 20.03.2017
Gewinner bei der ersten Kunsttombola des Tauchaer Gymnasiums. Quelle: Foto: Reinhard Rädler
Anzeige
Taucha

Bisher gab es im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Taucha ein Mal im Jahr eine musikalische Kunstauktion, bei der Werke – Bilder, Grafiken, Fotografien oder Skulpturen – von Schülern nach klassischer Art versteigert wurden. „Wir wollten aber mal etwas Neues ausprobieren und in diesem Jahr erstmalig die Kunstwerke verlosen“, informierte Kunstlehrerin Roswitha Riemann. 23 Werke, die in den letzten beiden Kunst-Grundkurs-Jahren entstanden waren, konnten eine Stunde zuvor noch in Augenschein genommen werden. An jedem Bild stand ein Lostopf bereit. Je mehr gekaufte Lose man bei seinem Favoritenbild einwarf, umso höher war die Chance, sein Lieblingsbild zu gewinnen. Die gut 150 Gäste machten rege Gebrauch davon, ihre Gewinnchancen zu erhöhen.

Die Teilnehmer der beiden Grundkurse Musik präsentierten zwischen den einzelnen Verlosungs-Blöcken ihre Leistungen in einem abwechslungsreichen wie niveauvollem Programm. „Die Mühen in den Proben haben sich gelohnt“, freute sich Musiklehrerin Uta Woinke mit ihrem Kollegen Pit Uhden über den begeisterten Applaus des Publikums nach den einzelnen Darbietungen. Gesanglich und choreographisch nah am Original waren die Sänger beim Musical-Hit „One“ aus „A chorus line“ zu Beginn und zum Ende des Abends. Den musikalischen Bogen spannten dazwischen die Solisten und der Chor von Mendelssohn Bartholdy über Eric Clapton bis hin zu Marius Müller-Westernhagen. Stimmungsvolle und humorvolle Tanzeinlagen rundeten das Programm ab.

Das Moderatorenpaar Marie Knoblauch und Leon Fürst animierte die Gäste zum Loskauf. Assistiert von Losfee Alexa Melinkow zogen sie dann die Gewinner der Kunstwerke. Eltern, Schüler und auch Lehrer konnten sich dabei über ihr Losglück freuen. „Abräumer“ des Abends war Familie Knoblauch, denn Mama Carla und Töchterchen Nele gewannen gleich vier Bilder, darunter auch eines von der Tochter beziehungsweise Schwester Marie. „Wir haben noch nie etwas ge­wonnen“, meinte freudestrahlend Carla Knobloch. Oft war bei den Ziehungen allerdings auch ein enttäuschtes „Oooch“ zu hören; ein „Nietenbild“ bekamen alle „Verlierer“ als kleine Entschädigung.

Ein Teil des Erlöses aus der Tombola soll nun zur Ausgestaltung des Abi-Balles am 17. Juni Verwendung finden. Aber auch den Fachbereichen Musik und Kunst soll davon etwas zugutekommen.

Von Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Schülerin und fünf Schüler des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums belegten beim Regionalausscheid von „Jugend forscht“ fordere Plätze. Zwei erste, zwei zweite und zwei dritte Preise vergab die Jury für die originellen Ideen an die Schüler.

18.03.2017

Es ist ein kurzes, aber eindruckvolles Stück Tauchaer Kultur-Geschichte: Zwölf Jahre lang holten Anke und Jürgen Rüstau Poeten und Liedermacher, Rocker und Schlagersänger, Maler und Instrumentalisten, Varieté-Künstler und Autoren aus ganz Deutschland und darüberhinaus nach Taucha. Ende des Monats ist nun erst einmal Schluss.

23.03.2017

Für Stefan Kreißlers Modellbahnanlage in der Röthaer Schule ist jetzt endgültig Schluss. Ende März muss er raus. Die Modellbaufreunde Taucha übernehmen die Anlage, die gerade in mehrere Teile zerlegt wird, und retten sie damit.

09.03.2017
Anzeige