Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erzieherinnen lernen im Parthebad das Retten

Erzieherinnen lernen im Parthebad das Retten

Drei Hortnerinnen gingen gestern früh im Parthebad baden – für ihre Kinder. In den nächsten Tagen wollen Kerstin Fritsche, Ivette Lindau und Janine Meyer den Wasserwachtschein in Bronze ablegen, um anschließend wieder mit ihren Hortgruppen das Parthebad aufsuchen zu können.

Taucha. „Uns macht es ja auch mehr Spaß, wenn die Kinder sich freuen“, so Lindau. „Zumal das Bad gleich um die Ecke unseres Hortes liegt“, so Kerstin Fritsche als Leiterin der Einrichtung an der Grundschule Am Park.

Die Kinder seien traurig gewesen im vorigen Jahr, nachdem die vorher häufigen Besuche aufhören mussten, weil die Unfallkasse auf die Betreuungsregeln für Gruppen in Freibädern hingewiesen und entsprechende Prüfungen verlangt hatte.

Der Leitende Schwimmmeister Ronald Hanns kann sich noch genau an das Rundschreiben erinnern: „Ab dem 10. Juli hörten deshalb bei uns schlagartig die Besuche von Kindergruppen auf“, erzählte er gestern. Er hofft nun, dass weitere Erzieher den Wasserwachtschein für ihre Schützlinge bei ihm ablegen. „Im Winterhalbjahr habe ich in Schönefeld zweimal je zehn Leuten aus dem Raum Leipzig die Prüfung abgenommen“, erzählte er. Auch den Tauchaer Einrichtungen habe er das Angebot unterbreitet.

Sechsmal bislang übten die drei Hortnerinnen für den Schein. Gestern war Schwimmen in Bekleidung angesagt. „Insgesamt 100 Meter“, erklärte Hanns. Eine Zeitvorgabe gebe es nicht. „Das Tauchen war am Anfang das Schwierigste“, sagte Fritsche, die inzwischen locker die geforderten 15 Meter am Stück unter Wasser erledigt. „Alles Übungssache“, meinte Hanns. Ringe aus zwei Meter Tiefe heraufholen, zweimal 25 Meter einen Verunglückten Schleppen und Ziehen, Transportgriffe, Befreiungsgriffe, Baderegeln – „beim Bronzeschein sind die Anforderungen noch nicht so hoch“, machte Hanns Neulingen Mut.

Den Hortnerinnen machten die anstrengenden Aufgaben gestern auch etwas Spaß. Denn das Wasser hatte angenehme 23 Grad.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

20.08.2017 - 17:38 Uhr

Ferl-Elf moniert Schiedsrichter-Entscheidung und muss sich letztlich in Unterzahl chancenlos geschlagen geben.

mehr