Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Experte untersucht Linden in der Südstraße
Region Taucha Experte untersucht Linden in der Südstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 19.05.2015
Anzeige
Taucha

"Wir hatten bei einer der regelmäßig stattfindenden Baumschauen an einigen Bäumen in dieser Straße Schäden festgestellt. Deshalb werden diese Bäume jetzt von Professor Kämpfe genauer untersucht", informierte auf LVZ-Anfrage die im Rathaus zuständige Mitarbeiterin.

Der inzwischen über 70 Jahre alte ehemalige Baumgutachter ermittelte mit Hilfe seiner technischen Ausrüstung, wie weit die Fäulnis an den Stämmen der betroffenen Bäume vorangeschritten ist. Je nachdem, in welchem Stadium sich der Befall bereits befindet, wird über eine mögliche Fällung entschieden. Zuvor berechnet der Experte, wie viel Prozent des Holzes im Durchschnitt noch gesund sind und ob das reicht, für ausreichend Stabilität zu sorgen. Die Bäume sollten noch mindestens aus 40 Prozent gesundem Holz bestehen, hieß es dazu aus dem Rathaus. Sei das nicht der Fall, müsste nach Beratung mit den Stadträten im zuständigen Ausschuss über eine Fällung und Neuanpflanzung entschieden werden. Betroffen von diesen Untersuchungen seien insgesamt acht Bäume. Dabei handele es sich um eine Mischanpflanzung, die aus Sommer- und Winterlinden bestehe. Die Ergebnisse der Untersuchungen standen gestern noch nicht fest.

Handlungsbedarf gibt es offenbar auch im Merkwitzer Park hinter der Begegnungsstätte. Auch hier sind nach Informationen aus dem Rathaus Bäume untersucht und Schäden festgestellt worden. Einzelheiten dazu sollen demnächst vor Ort in einer Ausschuss-Sitzung erläutert werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.11.2013
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bundestagsabgeordnete Marian Wendt (CDU) reagierte gestern umgehend auf die Kritik der Tauchaer Bürgerinitiative "Alternative B 87 n". Deren Vorsitzender Dirk Werner hatte bedauert, dass es noch keinen Gesprächstermin mit Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) über die sogenannte Tauchaer Erklärung und die künftigen Planungen für die neue B 87 gibt.

19.05.2015

42 Tage sind inzwischen vergangen, seit Dirk Werner einen Brief an Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) nach Dresden geschickt hat. Der Vorsitzende der Tauchaer Bürgerinitiative (BI) Alternative B 87 n hatte in diesen Umschlag die viel beachtete und vielfach unterzeichnete "Tauchaer Erklärung" eingetütet und um einen Gesprächstermin gebeten (die LVZ berichtete).

19.05.2015

Das Programm für den traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Rittergutsschloss Taucha am ersten Adventswochenende steht. Das teilte jetzt der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Schloss Taucha, Hans-Jörg Moldenhauer, mit.

19.05.2015
Anzeige