Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FDP sieht sich gut in der Stadt verankert

FDP sieht sich gut in der Stadt verankert

Vorsitzender ist Tobias Meier. Der 35-Jährige arbeitet als Studioleiter beim Leipzig Fernsehen. Erster Stellvertreter wurde der Bundeswehr-Offizier Kieron Kleinert (36).

Voriger Artikel
KWL feiern Erweiterung des Tauchaer Klärwerks
Nächster Artikel
Wie das Wasser wieder sauber wird - KWL öffnen modernisiertes Klärwerk für Besucher

Tobias Meier (links) und Kieron Kleinert gehören zu Tauchas FDP-Vorstand.

Quelle: Olaf Barth

Als zweiter Stellvertreter arbeitet weiter der Ruheständler Detlef Zaumseil (68) mit. Der selbstständige Vermögensberater Michael Sehlert (46) agiert als Schatzmeister. Kontrolliert wird der Vorstand von Rechnungsprüferin Edeltraud Bräutigam.

"Wir Liberalen können in Taucha auf eine 100-jährige liberale Tradition zurückblicken und sind in der Stadt gut verankert", sagte Meier. Er und Jürgen Krahnert vertreten die Interessen der Tauchaer im Stadtrat. Meier: "Die Zeichen für unseren Wiedereinzug ins Parlament stehen gut. Dei FDP Taucha wird von den Bürgern respektiert und akzeptiert. Wir werden zu vielen Themen angesprochen." Um mehr politisches Gewicht in den Gremien zu erhalten, werbe die FDP unentwegt um Bürger, die sich ehrenamtlich kommunalpolitisch engagieren wollen. Bisher hat der Ortsverband zwölf Mitglieder. Wer will, könne auch parteilos bleiben. "Wir möchten die Stadtpolitik durchschaubarer machen und wünschen uns eine stärkere öffentliche Einbindung. Ein weiterer Punkt der thematischen Arbeit ist der Kampf um einen jährlich ausgeglichenen Haushalt der Stadt Taucha, ohne drohende Erhöhung von Steuern und Umlagen. Bei allen Themen und Schwerpunkten setzen wir auf die Mitarbeit, Hilfestellung und kritischen Anmerkungen der Tauchaer Bürger, wie auch der Mitglieder des FDP Ortsverbandes Taucha", nannte Meier einige Ziel der künftigen Arbeit.

Die derzeitige Koalition zwischen FDP und Bündnis 90/Die Grünen im Tauchaer Stadtrat sei die einzige derartige Konstellation in ganz Sachsen. "Wir sind ideologisch nicht festgelegt", erklärte dazu Kieron Kleinert. Er selbst interessiere sich sehr für die Kreispolitik und strebe einen Platz im Kreistag an. "Eines meiner Ziele ist, das Interesse der Bürger an der Kommunalpolitik zu steigern. Und Interesse wächst durch Transparenz", so Kleinert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.04.2013

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr