Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Ferien auf dem Eis in Taucha
Region Taucha Ferien auf dem Eis in Taucha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 19.05.2015
Auch diese Hortkinder aus Kulkwitz sind in die Tauchaer Fexcom-Eisarena gekommen, um hier einen Ferientag auf Schlittschuhen zu verbringen. Quelle: Olaf Barth

So auch gestern, als besonders vormittags mit den Straßenbahnen aus Leipzig immer neue Gruppen von Mädchen und Jungen nach Taucha kamen und fröhlich in die dortige Eisarena strömten. "Allein heute haben wir über 200 Kinder auf dem Eis. Acht Hortgruppen hatten sich angemeldet, unter anderem aus Delitzsch, Krostitz, Borna und Brandis", sagte Hallen-Manager Jens Werner. Auch aus den Tauchaer Schulen seien schon viele Kinder da gewesen, wusste der 51-Jährige zu berichten. Er freute sich sichtlich über die große Nachfrage: "Die Kinder von heute sind unsere Kunden von morgen. Den meisten gefällt es hier, dann kommen sie kurz darauf mit Eltern oder Großeltern wieder zum Eislaufen."

Zu den Hortgruppen gehörten auch die 26 Kulkwitzer Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren, die gestern mit ihren vier Erzieherinnen ebenfalls Runden auf dem Eis drehten. Viele aus der Gruppe tasteten sich anfangs noch etwas unsicher an der Bande entlang, aber ein Lachen hatten sie alle im Gesicht. "Dieser Ausflug gehört zu unserem Ferienprogramm. Die Kinder hatten sich das so gewünscht", berichtete Erzieherin Nicole Baumann. Die 32-Jährige habe aus der LVZ von den Ferienangeboten erfahren. Dort sei ja auch der Schlingel-Winterferienpass angeboten worden.

Wer keine Schlittschuhe hat, für den stehen in der Halle welche zum Ausleihen bereit. "Wir haben alle Größen vorrätig. Nur mit den kleineren Exemplaren könnte es in den Stoßzeiten der Ferienspiele mal eng werden", sagte Werner. Denn gerade für Kindergruppen ab 20 Personen lohne sich der Ausflug besonders, da es dann Gruppentarife gebe. "Und wir haben kein Zeitlimit. Täglich von 10 bis 18 Uhr kann hier jeder seine Runden drehen, so lange er will", erklärte der Manager. Das habe die Betreibergesellschaft Eisarena Taucha UG so festgeschrieben. Die Öffnungszeiten würden auch an Spieltagen der Icefighters gelten. Denn die kämen dann ja erst abends aufs Eis. Das nächste Mal morgen ab 20 Uhr gegen Herne. Nun, unsicher an der Bande wird sich dann wohl keiner entlang tasten. Olaf Barth

www.eisarena-taucha.de oder Telefon: 034298 490612 sowie 0173 5815881

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.02.2015
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen läuft die Frist ab, in der Hinweise und Einwände zum Thema Bahnhofsumbau und Schrankenschließungen in Taucha vorgebracht werden können. Wie bereits ausführlich in der LVZ beschrieben, möchte die Deutsche Bahn voraussichtlich ab 2016/2017 den Tauchaer Bahnhof zu einer modernen Umsteige-S-Bahnstation umbauen und die Gleisanlagen neu ordnen.

19.05.2015

Unübersehbar hatten seit Wochen ungezählte Plakate mit Superlativen die Ausstellung "Dinosaurier - im Reich der Giganten" am Wochenende in der Tauchaer Mehrzweckhalle angekündigt.

19.05.2015

Gleich drei Mal war in der Tauchaer Stadtratssitzung am Donnerstagabend der Gärtnerweg ein Thema. Denn dort soll, nahe der Otto-Schmidt-Straße und gegenüber der Kleingartenanlage "Süd" ein neues Wohngebiet mit 21 Grundstücken entstehen (die LVZ berichtete).

19.05.2015
Anzeige