Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Festival geht 2016 in neue Runde

Ancient Trance in Taucha Festival geht 2016 in neue Runde

Im nächsten Jahr soll es wieder ein Ancient Trance Festival in Taucha geben – das sechste seiner Art in der Parthestadt, das achte insgesamt. Dieses dreitägige Treffen für Freunde der Maultrommel- und Weltmusik hatte mit Konzerten und der bunten Schar an Besuchern die Parthestadt in den vergangenen Jahren immer in ein ganz besonderes Flair getaucht.

So wie hier im vorigen, sollen die Besucher auch im kommenden Jahr wieder begeisternde Konzerte beim Ancient Trance Festival in Taucha erleben.

Quelle: Olaf Barth

Taucha. Im nächsten Jahr soll es wieder ein Ancient Trance Festival in Taucha geben – das sechste seiner Art in der Parthestadt, das achte insgesamt. Dieses dreitägige Treffen für Freunde der Maultrommel- und Weltmusik hatte mit Konzerten und der bunten Schar an Besuchern die Parthestadt in den vergangenen Jahren immer in ein ganz besonderes Flair getaucht. Nur in diesem Jahr nicht. Denn die Organisatoren hatten wie angekündigt eine schöpferische Pause eingelegt.

„In dieser Zeit haben wir uns überlegt, wo wir mit dem Festival künftig hinwollen, welche Möglichkeiten es gibt, das ehrenamtliche Team zu entlasten oder einiges zu professionalisieren. Bei Beratungen und in Workshops haben wir uns unter anderem zu Themen wie Organisationsentwicklung oder Konflikt-Management weitergebildet. Unser Team wird sich neu organisieren, um effektiver und professioneller arbeiten zu können“, erklärte gestern Andreas Kosmowicz, der nicht nur dem Maultrommel-Verein vorsteht, sondern auch das Festival mitorganisiert. „Eine Erkenntnis aus der Pause ist, dass wir hochmotiviert sind, ein neues Festival auf die Beine zu stellen. Es wird wieder viel Musik, viele Workshops und ein Kinderprogramm geben. Wir setzen weiter auf die friedvolle und offene Atmosphäre in Taucha. Jeder soll sich hier wohl und eingeladen fühlen, daran teilzunehmen“, sagte de 33-Jährige.

Im zehnköpfigen, ehrenamtlichen Organisationsteam werden weitestgehend bekannte Gesichter vertreten sein. Die Festivalleitung übernimmt Clemens Voigt, der dabei unter anderem von Gaby Suck unterstützt wird. Im Dezember soll rechtzeitig vor Weihnachten online der Kartenvorverkauf starten, später gibt es die Tickets auch in Taucha. Der Park am großen Schöppenteich und der Schlosshof sind wieder als Veranstaltungsorte vorgesehen. Auftreten werden Virtuosen, Künstler, Tänzer und Schausteller vom 12. bis zum 14. August. „Damit findet das Festival erstmals nach den Ferien statt, sodass vielleicht noch mehr Besucher als sonst kommen“, ist Kosmowicz schon auf die Resonanz gespannt.

Konkretes zum Programm könnte im Februar zu erfahren sein. Darum kümmert sich die nun neu gegründete künstlerische Gruppe innerhalb des Organisationsteams. Kosmowicz: „Wir sind jetzt in der Vorplanung. In weiten Teilen wird es wie in den letzten Jahren laufen, aber mit neuen Akzenten.“

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr