Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Feuerwehr präsentiert neuen Internetauftritt
Region Taucha Feuerwehr präsentiert neuen Internetauftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 09.02.2010
Anzeige
Taucha

Die beiden waren vor allem mit der Wartung, Aktualisierung und der Neuprogrammierung der Seite beschäftigt. Zur Jahreshauptversammlung präsentierten sie das Ergebnis. Die Seite zeigt sich ab sofort in einem ganz neuen Gewand.

"Die Neugestaltung hat uns nicht nur extrem viel Zeit gekostet, sondern auch Geld für Bier, Wein, Zigaretten, Knabberzeug, 187 Meter Klopapier und noch vieles mehr waren nötig, um diese Phase zu überstehen", erzählte Winkler schmunzelnd. Übersichtlich, aktuell und mit vielen Bildern bespickt, ist die neue Homepage der Brandbekämpfer. Seit 2004 ist sie am Start, aber das öffentlichkeitswirksame Potential soll nun so richtig nach vorn getrieben werden. "Die Seite soll zu unserem Sprachrohr werden. Wer uns hier helfen möchte, besonders aus der Jugend, kann gerne auf uns zukommen. So eine Internetseite macht nämlich auch ganz schön viel Arbeit", berichtete Maik Friedrich, der gemeinsam mit Cliff Winkler alles selber programmiert hat und sich vom anfänglichen Baukastenystem der ersten Jahre verabschiedet hat. Auf der neuen Internetseite präsentiert die Feuerwehr ihren Auftritt. Darauf heißt es: „Die Seite wurde bisher von zwei Kameraden privat betrieben."

Dass die Seite im world wide web wahrgenommen wird, zeigen die Zugriffe aus dem vergangenen Jahr: 29000 Besucher riefen die Seiten über 57000 Mal auf, dabei kamen die Besucher nicht nur aus Deutschland. Zwei Interessenten griffen von Israel aus auf die Seite zu, 20 aus den Niederlanden und Singapur und weitere aus anderen Nationen.

Tauchas Ordnungsamtschef Albrecht Walther war begeistert von der Arbeit der Kameraden: "Die Feuerwehr präsentiert sich somit hervorragend in der Öffentlichkeit. Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen. Wir als Stadt Taucha werden sämtliche Kosten für die Wartung tragen und die Rechte an der Seite erwerben", sagte Walther, der aber augenzwinkernd hinzufügte, dass die Kosten für Klopapier, Chips und Alkohol nicht von der Kommune getragen werden können. 

Kathrin Kirscht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Er schien bisher eher unauffällig, unspektakulär, plätscherte leise vor sich, manchmal, nach Regen, rauschte er auch durch angrenzende Wiesen, Felder, Dörfer, Betonmauern und durch schöne Parks.

09.02.2010

Der Selbstschutzverein Taucha Leipzig startet zwei Selbstverteidigungskurse für Kinder. Am 22. und 24. Februar beginnen die sechsmal eineinhalbstündigen Kurse, die für Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren und im Alter von elf bis 15 Jahren angeboten werden.

09.02.2010

Der Bildschirm wird dunkel, es klickt, dann rastet etwas ein. Langsam stellt sich ein Bild scharf, aber es liegt quer. „Ach, das passiert immer an dieser Stelle", sagt Jürgen Garn und erhebt sich, um das Dia wieder in die richtige Position zu bringen.

08.02.2010
Anzeige