Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Firma reißt Merkwitzer Gasthof ab

Firma reißt Merkwitzer Gasthof ab

Direkt an der Bushaltestelle fristet seit Jahren der ehemalige Merkwitzer Gasthof als Ruine sein Dasein. Jetzt aber soll dieser Schandfleck neben der Ortsdurchgangsstraße verschwinden.

Voriger Artikel
Herbstball in Taucha mit mehr als 300 Gästen
Nächster Artikel
Kranke Bäume sollen weichen

Mit schwerem Gerät werden derzeit die Ruinen des ehemaligen Merkwitzer Gasthofes abgerissen.

Quelle: Olaf Barth

Merkwitz. Im Auftrag des städtischen Unternehmens GBV Taucha mbH begann am 11. November die Tollwitzer Recyclingwerke GmbH mit dem Abriss des maroden Gebäudes.

"Wichtig ist, dass wir die verschiedenen Materialien wie Metall, Holz und Bauschutt fein säuberlich trennen. Und im Bereich der Nachbarschaft wird nicht mit dem Bagger, sondern in Handarbeit die Wand weggestemmt" erklärte Polier Gerhard Schaaf. Wie lange die Arbeiten noch andauern werden, hänge auch etwas vom Wetter ab. Laut Vertrag habe die Firma bis Ende Januar Zeit. "Wir hoffen aber, dass wir es eher schaffen", sagte der 64-Jährige.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.11.2013
-art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

19.04.2017 - 06:37 Uhr

Wacker Dahlen verliert dramatisches Derby gegen Wermsdorf und zwei Spieler durch Feldverweise

mehr