Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Förderverein für die Mittelschule benötigt mehr Mitglieder

Förderverein für die Mittelschule benötigt mehr Mitglieder

Der Förderverein der Mittelschule Taucha hat in den vergangenen Jahren für die Schüler vieles möglich gemacht – nur sich selbst dabei etwas vernachlässigt.

Voriger Artikel
Babyalarm im Tierheim Taucha
Nächster Artikel
Fehlendes Geld könnte Bau verhindern

Hat bis zu ihrem Ausscheiden im nächsten Jahr noch viel vor: Die Vorsitzende Kerstin Roloff sucht Mitstreiter und Mitglieder für den Förderverein der Mittelschule.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Die Vereinsvorsitzende Kerstin Roloff sucht nun neue Mitglieder, Helfer und für das nächste Jahr schon jetzt eine neue Vereinsspitze – weil dann ihre Kinder und die ihrer Vertreterin die Schule verlassen werden. Den Anfang macht jetzt Schatzmeisterin Bettina Timme, die aus demselben Grund schon zum Jahresende ausscheidet und noch ihre designierte Nachfolgerin Susanne Rolfes einarbeitet.

Viel zu tun gibt es bis. „Die Schule hat rund 480 Schüler, aber nur 35 Mitglieder im Förderverein. Das ist sehr wenig, zumal auch noch zehn Lehrer unter den Mitgliedern sind.“ Dabei dürften die Arbeit des Vereins so ziemlich alle Schüler schon genossen haben: „Wir unterstützen das Hoffest, den Tag der offenen Tür, die Schülersprecherausbildung, sponsern Preisgeldern für Schülerwettkämpfe, schaffen neue Medien für die Schulbibliothek an, übernehmen die Abonnementkosten für die Magazine Geolino und Spotlight und geben Geld für Sport-T-Shirts“, listet Roloff auf. Jetzt sei sogar eine Anfrage der Schulleitung nach Geld für besondere WC-Sitze gekommen. „Auch da werden wir versuchen zu helfen“, sagt sie.

Das alles sei nicht möglich nur aus den Mitgliedsbeiträgen von 15 Euro pro Jahr. „Unsere Haupteinnahmequelle ist der Weihnachtsmarkt, wo wir selbst gebastelte Gestecke verkaufen“, erklärt sie. Das seien jedes Mal insgesamt fünf harte Tage Arbeit, für die sie sich zum Beispiel immer frei nehme. Dann werde noch Altpapier gesammelt, gebe es Sachspenden von Firmen. Gerade das Basteln wolle sie gerne auf breitere Schultern stellen, so Roloff. „Wir benötigen einfach mehr Leute, die mithelfen“, bittet sie. Daher werde nun in den fünften und sechsten Klassen verstärkt um Mitglieder geworben. „Wir nehmen aber auch gerne alle anderen Eltern auf“, sagt sie.

Auf der Agenda des Vereins stehe die Schülerfahrkarte, mit der ganze Klassen Bus und Bahn nutzen können, ganz oben. Aber auch eine Klassenkarte für den Zoo oder mehr Zuschüsse für den Schülersport wären toll. „Wünsche finden sich immer“, wirbt Roloff um mehr Mitarbeit.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr