Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fragen hinter Mittelschul-Ausbau

Fragen hinter Mittelschul-Ausbau

Die Mittelschule benötigt dringend mehr Räume, aber Taucha muss angesichts knapper Kassen sparen. Morgen diskutieren die Stadträte über einen Ausbau der Schule.

Voriger Artikel
Rittergutsschloss: Zwei Ausstellungen auf einen Streich
Nächster Artikel
Matthias-Erzberger-Straße: Eine neue Decke im Herbst

Viel Platz unterm Dach für einen Ausbau: Die CDU schaut sich in der Mittelschule Taucha um.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Noch ist nichts entschieden.

Montag schauten die Christdemokraten der Schule unters Dach, ließen sich von Schulleiter Andreas Kießling die Situation beschreiben. Wie berichtet, stehen entweder neue Räume samt Gaubenfenstern unter dem riesigen Dach oder ein Neubau anstelle des jetzigen Pavillons zur Disposition. Ulrich Grüneisen, CDU-Fraktionsvorsitzender, betonte jedoch, dass es wenn überhaupt derzeit nur Fördermittel für den Schulausbau gebe, wenn das ganze Gebäude barrierefrei werde. Das heiße, auch bei einem Anbau müsse im Haupthaus ein Fahrstuhl eingebaut werden – „was die Situation natürlich deutlich verteuert“, erläuterte er. Vorausgesetzt, die Statik erlaube den Dachausbau, sei dieser mit rund 1,8 Millionen Euro Kosten am günstigsten veranschlagt.

Entschieden werde am Donnerstag aber zunächst nur über den grundsätzlichen Ausbau, nicht die Form, so Grüneisen. Seine Fraktion werde sich auf jeden Fall wie bislang dafür einsetzen, versprach er. Gute Schulen seien ein klarer Standortvorteil. „Und dann wäre unsere Mittelschule sicher weit und breit die einzige barrierefreie Einrichtung ihrer Art“, sieht er Chancen für die Stadtentwicklung.

„Die eigentliche Entscheidung fällt mit unserem Etat für 2012“, meint der SPD-Fraktionsvorsitzende Christof Heinzerling. Danach müsse auch die Kommunalaufsicht der Investition noch zustimmen. Er sei für den Ausbau, gleichwohl gebe es in der Fraktion auch kritische Stimmen. Die hätten vor allem Probleme damit, dass wegen der Haushaltslage kaum eine andere dringend nötige Investition getätigt werden könne, wenn das Geld in den Schulausbau fließe. Gleichwohl gebe es in der Fraktion eine Mehrheit dafür.

FDP/Grüne seien grundsätzlich dagegen, erläuterte gestern der Fraktionsvorsitzende Detlef Zaumseil. „Wegen der Kosten erscheint uns die Investition zu riskant und nicht vertretbar“, meinte er. Zumal dann für andere Investitionen kein Geld mehr da sei. Das sei aber schon länger Linie der Fraktion, so Zaumseil.

Je nach Anwesenheit der CDU-Räte könnte es knapp werden mit einer Entscheidung. Denn auch die Linken stehen dem Vorhaben wegen der Kosten eher skeptisch gegenüber. Fraktionsvorsitzender Jürgen Ullrich war gestern nicht erreichbar.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr