Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Freunde-Projekt vermittelt soziale Kompetenz
Region Taucha Freunde-Projekt vermittelt soziale Kompetenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 19.05.2015
Stolz präsentieren die Leiterinnen der ausgezeichneten Kindereinrichtungen die Freunde-Tafel und freuen sich gemeinsam mit den Vertreterinnen der Volkssolidarität über das erfolgreich durchgeführte Projekt. Quelle: Reinhard Rädler

Denn in dieser Woche erhielten auf dem Tauchaer Schlossberg diese Einrichtungen des Volkssolidarität-Kreisverbandes Leipziger Land/Muldental (VS) feierlich eine sogenannten Freunde-Tafel überreicht. Damit können die Leiterinnen nun ihre Häuser schmücken und außen schon sichtbar machen, dass bei ihnen Prävention ein wichtiges Thema ist.

Konkret handelt es sich um die Tauchaer Kindereinrichtungen "Dewitzer Spatzennest", "Flohkiste", "Pönitzer Walgeister", "Tausendfüßler", die Schulhorte "Tauchsches Spielhaus" und "Am Park". Auch die Kita "Kleine Sternchen" aus Leipzig-Lindenthal ist in diesem Zusammenhang ausgezeichnet worden. Berit Endrulat, Fachbereichskoordinatorin Bildung und Erziehung der VS, hatte den Leiterinnen die Tafeln für ihre erfolgreiche Teilnahme am Präventionsprogramm "Starke Kinder - gute Freunde" überreicht.

Zuvor würdigten VS-Geschäftsführerin Heike Richter und Sandra Fenschkowski vom sächsischen Sozialministerium das Engagement der Erzieherinnen und ihren Ideenreichtum bei der Umsetzung der pädagogischen Inhalte des Projektes. Das sei ein wertvoller Beitrag für die gesunde Entwicklung der Kinder. Kerstin Schnepel, Referentin in der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung, welche die Projektarbeit im Freistaat koordiniert, stellte zudem die regionale Unterstützung durch die Techniker Krankenkasse, die das Projekt bundesweit mit 18 Millionen Euro fördert, besonders heraus.

"Die ausgezeichneten Kindereinrichtungen liegen zwar nicht in der Verantwortung der Stadt Taucha, wir wissen sie aber in der Trägerschaft der Volkssolidarität in guten Händen", hob Tauchas Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) in seinem Grußwort die gute Präventionsarbeit hervor. Die Kinder erhielten so ein wichtiges Rüstzeug für soziale Kompetenz in ihrem späteren Leben.

Die Erzieherinnen aller Einrichtungen gaben interessante Einblicke in die individuelle Ausgestaltung und Umsetzung der Projekt-Themen, wie den Umgang mit Gefühlen, Inseln der Ruhe oder dem Selber-Mach-Tag bei der Beschäftigung ohne Spielzeug. Bei gemeinsamen Fortbildungen konnten die Pädagoginnen aus Kindergarten, Hort und Grundschulen ihre Erkenntnisse untereinander austauschen und von diesem Erfahrungsschatz profitieren. Das Projekt wird in den Tauchaer Einrichtungen seit seit Oktober 2012 umgesetzt (Die LVZ berichtete). Doch auch nach der Auszeichnungsveranstaltung wird diese Form der pädagogischen Arbeit noch nicht beendet. Sie soll sich als fester Bestandteil der Erziehungsarbeit im Kita-Alltag etablieren.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.05.2014
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Obwohl der Maler Thomas Schmid seit 1974 in Wittenberg lebt, sagte er zur Vernissage seiner jetzt neuen Ausstellung im Tauchaer Café Esprit: "Das ist heute ein Heimspiel für mich.

19.05.2015

"Die Parthe hat im Bereich der Brücke in der Tauchaer Glockentiefe eine Fließgeschwindigkeit von 0,5 bis einem Meter pro Sekunde". Das war eine der ersten Erkenntnisse, die Felix Thaler und Michelle Danz, Schüler des Wahlgrundkurses Landschaftsanalyse der 11. Klassen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, bei einem Unterrichtstermin mit dem Umweltmobil der "Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt" herausgefunden hatten.

19.05.2015

Mit dem bekannten jüdischen Volkslied "Shalom Chaverim" bewarben sich Schüler des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums für "on.tour - Das Jüdische Museum Berlin macht Schule".

19.05.2015
Anzeige