Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Frisches Wasser für Schöppenteich
Region Taucha Frisches Wasser für Schöppenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 30.11.2011
Ein Mann, ein Bagger: Gerd Patzsch gehört zu den ehrenamtlichen Helfern, die bei der Sanierung des Kleinen Schöppenteichs mitanpacken. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

Gestern haben dort wieder eine Handvoll Männer etliche Stunden ihrer privaten Zeit investiert, um das Kleine Gewässer zu sanieren – alles ehrenamtlich wohlgemerkt.

„Wir stellen heute den provisorischen Wasserzulauf her“, erklärt Steffen Pilz die Aufgabe. Dazu habe am Vormittag erst Elektriker Jürgen Krahnert von der inzwischen in Betrieb genommenen neuen Stromzufuhr eine Leitung für Baustrom abgezwackt. Vom Brunnenschacht aus habe darauf Walter Jentzsch eine Kernbohrung vorgenommen. Durch den Beton hindurch sei darauf das Kunststoffrohr in Richtung See eingefädelt und in einem Graben verlegt worden.

Dabei habe vor allem das Gefälle zum See eingehalten werden müssen. Alles in allem neun Meter Rohr seien so verlegt worden und könnten dauerhaft in der Erde bleiben. Das Reststück von gut vier Metern werde nur provisorisch in die Erde gelegt, später durch ein hübsch gepflastertes Stückchen Wasserspiel-Rinne ersetzt, erzählt Pilz.

Später, das ist nach der Entschlammung des Teiches. Derweil die Pumpe für die Frischwasserzufuhr voraussichtlich noch diese Woche ihren Betrieb aufnimmt und zumindest den Wasserkreislauf wieder in Gang bringt, solle erst im Frühjahr die Entschlammung durchgeführt werden, erzählt der Vereinsvorsitzende des eigens für die Sanierung gegründeten Vereins Kleiner Schöppenteich.

Wie berichtet, hatte die Stadt mehrfach signalisiert, kein Geld für die Sanierung des Kleinods am Eingang zur Altstadt zu haben – obwohl der Teich mit seiner mehr als einen Meter dicken Schlammschicht als biologisch mehr oder weniger tot gilt. Pilz und andere nahmen die Sanierung in die Hand und erhielten nach mehr als einem Jahr von der Stadt die Erlaubnis, das Gewässer zu sanieren.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zusammenhalt wird beim AC Taucha groß geschrieben. Weil der Verein jüngst eine Alte-Herren-Fußballmanschaft neu aufstellte, mussten daher sogar neue Umkleideräume her.

29.11.2011

Dass Tauchas Stadtkirche St. Moritz alles in allem ein ganz süßes Gebäude ist, wussten die Parthestädter schon immer. Die Klasse 2a der Regenbogenschule setzte allerdings noch eins drauf – und fertigte ein Modell im Maßstab 1:100 aus Lebkuchen, Marzipan, Zuckerstreusel und Dominosteinen.

29.11.2011

Die Tauchaer hatten am Wochenend die Qual der Wahl: Gehen wir zum Weihnachtsmarkt auf den Markt oder zum mittelalterlichen Weihnachtsmarkt ins Schloss? Die meisten besuchten beide.

27.11.2011
Anzeige