Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Gärtnerweg in Taucha bereits ausgebucht
Region Taucha Gärtnerweg in Taucha bereits ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 19.05.2015
Die Grundstücke für die neue Tauchaer Wohnsiedlung am Gärtnerweg sind bereits alle reserviert. Auch der Gärtnerweg selbst (links) soll ausgebaut werden. Quelle: Olaf Barth

Dabei haben in dem Gebiet noch nicht einmal die Erschließungsarbeiten begonnen. Doch dafür werden gerade die Vorbereitungen getroffen. Heute, so Teichmann, werden die entsprechenden Ausschreibungen veröffentlicht. Und nachdem zuletzt der Stadtrat den Abwägungsbeschluss zum Bebauungsplan gefasst hat, ist Teichmann optimistisch, dass in der Februar-Sitzung dann auch der Satzungsbeschluss verabschiedet wird. "Wenn das Wetter mitspielt, rechnen wir Mitte April mit dem Start der Erschließung", sagte Teichmann. Er hoffe, dass noch dieses Jahr die Eigentümer mit dem Hausbau beginnen können. 600 bis 1000 Quadratmeter sind die Grundstücke groß, lediglich eins fällt mit 2000 Quadratmetern etwas aus dem Rahmen, hat aber auch seinen Interessenten gefunden.

Im Vorfeld werden die Stadträte sich allerdings für einen weiteren Beschluss mit dem Thema Gärtnerweg befassen müssen. Denn im Zuge der Erschließung des neuen Areals soll zugleich ein über Jahre massiv für Ärger sorgendes Problem gelöst werden (die LVZ berichtete). Dass sich bei starkem Regen bisher über Grundstücke ergießende Oberflächenwasser soll dann über ein ausgeklügeltes System so abgeleitet werden, dass es dort künftig dann keine Überflutungen im bisherigen Ausmaß gibt. Damit allerdings kommen sowohl auf die Anlieger als auch auf die Stadt Kosten zu. Weil es aber noch keinen gültigen Haushalt für dieses Jahr gibt, muss, so die Ankündigung von Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD), ein Vorgriff auf den Haushalt beschlossen werden. Aber auch dafür ist nach Lage der Dinge der politische Wille da.

Doch nicht nur ein neues Wohngebiet entsteht, auch der Gärtnerweg soll ausgebaut werden. Dazu kündigte Schirmbeck Gespräche mit Vertretern der Kleingärtner aus der benachbarten Anlage "Süd" an. Denn nach der nächsten Gartensaison wird ein Streifen der Anlage für den Straßenbau beansprucht. Eigentümer des Pachtgeländes ist die Stadt Taucha.

Die künftigen Häuslebauer haben für den 10. Februar eine Einladung in den Ratssaal erhalten. Dort will Teichmann ab 17.30 Uhr über den Inhalt des B-Planes informieren. Auch ein Vermesser, ein Notar und ein Baugrundgutachter sind eingeladen, Fragen zu beantworten. Olaf Barth

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.02.2015
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer sich für den geplanten Umbau rund um Tauchas Bahnhof interessiert und in die Unterlagen der Deutschen Bahn Einblick nehmen möchte, sollte viel Zeit mitbringen.

19.05.2015

Ab März wird in Taucha die viel befahrene Bundesstraße 87 wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Betroffen ist ein Bereich beginnend hinter der Einmündung Graßdorfer Straße in Richtung Ampelkreuzung Leipziger-/Sommerfelder Straße sowie weiter bis zur Einmündung Portitzer Straße.

19.05.2015

Zum Tag der offenen Tür herrschte am Samstag auf den Fluren und in den Unterrichtsräumen des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums reges Begängnis. Das Interesse der Eltern, die Schule mit ihren Bildungsangeboten kennenzulernen, war groß, denn in sechs Wochen, genauer vom 2. bis 6. März, können oder müssen sie ihre Kinder für das neue Schuljahr 2015/16 anmelden.

19.05.2015
Anzeige