Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Gedenken der Nazi-Opfer: Schirmbeck fordert Ausgrenzung entgegenzutreten
Region Taucha Gedenken der Nazi-Opfer: Schirmbeck fordert Ausgrenzung entgegenzutreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 27.01.2010
Taucha

Bürgermeister Holger Schirmbeck sagte vor den gut 30 Teilnehmern, Gedenktage seien immer dann nötig, wenn die Gefahr des Vergessens beginne, größer zu werden. Da die Generation der Zeitzeugen von damals immer kleiner werde, würden die Ereignisse verblassen, von einigen gar schon wieder falsch dargestellt. Er freue sich daher umso mehr, dass auch die junge Generation mit Vertretern der Schulen an dem Gedenken teilnehme, sagte Schirmbeck. In Taucha sei das Auseinandersetzen damit umso wichtiger, weil eine große Zahl von KZ-Häftlingen und Zwangsarbeiter in den Fabriken der Rüstungsindustrie tätig war. „Sie waren ein Teil dieser Stadt“, erinnerte Schirmbeck. Der Holocaust habe nicht erst in Auschwitz begonnen, erklärte er. Viel früher schon seien die Juden immer wieder für etwas schuldig gemacht worden. Auf diesem Nährboden habe der Nationalsozalismus später aufgebaut. In den Vernichtungslagern habe der Holocaust später seinen fürchterlichen Höhepunkt gefunden, so der Bürgermeister. Aber auch heute würden wieder Minderheiten ausgegrenzt. „Unsere wichtigste Aufgabe ist es daher, solchen Tendenzen entgegenzuwirken und Ausgrenzung in jeder Form entgegenzutreten“, so Schirmbeck.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heiß diskutiert wurde gestern am Tauchaer Gymnasium. Heiß, aber nach Plan. Denn das Geschwister-Scholl-Gymnasium war Gastgeber für den Regionalverbundswettbewerb „Jugend debattiert“.

27.01.2010

Mit wiedergewählter Vereinsspitze und zwei Neuen im erweiterten Vorstand stellt sich der Handwerkerverein Taucha den Aufgaben des neuen Jahres. Dirk Dahmer war bei den jüngsten Wahlen zum Vorsitzenden wiedergewählt worden, ebenso sein Stellvertreter Ingo Körbis und Schatzmeister Rocco Kleeberg.

26.01.2010

Talenteshow, Faust, Sütterlin und Graffiti: Um 70 Jahre Schule in Taucha dreht sich diese Woche alles bei einer Projektwoche in der Mittelschule. Lehrer und Schuler wollen damit die Festwoche ihrer Schule Ende September vorbereiten.

26.01.2010