Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Giftalarm im Gymnasium: Schülerin lässt Pipette mit Brom fallen

Giftalarm im Gymnasium: Schülerin lässt Pipette mit Brom fallen

Bei einem Unfall mit giftigem Brom sind gestern Vormittag am Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasium Schüler und Lehrer mit dem Schrecken davon gekommen. Im Unterricht der 9b hatte einen Schülerin unter Aufsicht ihrer Lehrerin vor der Klasse mit einer Pipette voller Brom über einem Lichtschreiber hantiert, als ihr nach Angaben von Schulleiterin Kristina Danz das Gerät aus der Hand glitt und auf dem Polylux zerbrach.

Voriger Artikel
Parforcehornbläser verteidigen Titel - auch Kleinformationen erfolgreich
Nächster Artikel
Blumenklau frisch vom Grab

Giftalarm im Geschwister-Scholl-Gymnasium: Bei einem Unfall im Chemieunterricht ist Brom freigesetzt worden. Eine Schülerin und die Lehrerin kamen zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. Sofort wurden die giftigen Gase freigesetzt. Die Lehrerin habe richtig reagiert, die insgesamt drei Tropfen Flüssigkeit sofort abgedeckt, die Fenster geöffnet und die Schulleitung informiert, so Danz.

Feuerwehr, Rettungsdienst und das Gesundheitsamt seien schnell vor Ort gewesen. Die Schüler der 9b seien untersucht und nach Rücksprache mit den Eltern nach Hause geschickt worden. Die Lehrerin und die Unglücks-Schülerin wurden ins Krankenhaus zur Beobachtung und näheren Untersuchung gefahren. Alle Schüler und deren Eltern seien belehrt worden, in den nächsten Tagen auf besondere Symptome zu achten, wie etwa eine Reizung der Atemwege. Der Unterricht werde normal fortgesetzt, am heutigen Tag mit dem Gesundheitsamt über die weitere Nutzung des Chemiekabinetts entschieden, sagte Danz.

Die Schülerin sei vorher gefragt worden, ob sie das Experiment durchführen wolle, beteuerte sie. Bei so geringen Mengen wie in einer Pipette müsse auch nicht unter dem Abzug gearbeitet werden. Nach dem Unfall waren die Kinder in Schulbibliothek und Café untersucht worden. Etliche Eltern kamen geeilt, um ihre Schützlinge nach Hause zu begleiten.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr