Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Gleisbau und Imbiss-Abriss an Tauchas Endstelle
Region Taucha Gleisbau und Imbiss-Abriss an Tauchas Endstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 19.05.2015
An Tauchas Straßenbahn-Endstelle bestimmen derzeit Bauarbeiter das Bild. Quelle: Olaf Barth

Fast zwei Jahre hatten sich die juristischen Auseinandersetzungen zwischen der städtischen Imobilienbetreuungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH (IBV) und den Imbiss-Betreiber hingezogen (die LVZ berichtete). Nach der fristgemäßen Kündigung des Pachtvertrages hatte dieser sich geweigert, das Feld zu räumen und das bis zum Schluss ausgereizt. Am dritten April sollte der Gerichtsvollzieher kommen, doch da war der Verkaufsstand plötzlich geräumt. Der Abriss schien sich dann wegen verschiedener, noch zu klärender organisatorischer Dinge etwas hinzuziehen, doch nun ging es doch ganz flott.

Dabei kommt der IBV der günstige Umstand zugute, dass die Straßenbahn­endstelle derzeit ohnehin für die öffentliche Nutzung gesperrt ist. Während von der Straßenseite aus die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) hier seit dieser Woche Gleisbauarbeiten durchführen, wurde derweil von der der Grünfläche zugewandten Seite aus der Imbiss abgerissen. Wie Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) unlängst gegenüber der LVZ angekündigt hatte, sollen an der nun frei gewordenen Stelle künftig die Fahrradständer aus der Grünanlage sowie aus der Portitzer Straße Platz finden. Wann genau die Umsetzung der Ständer erfolgt, stünde aber noch nicht fest.

Unabhängig davon werden derzeit im Bereich der Endstellenschleife Taucha bis zum Dienstag, den 15. April die Gleisanlagen erneuert und auf Vordermann gebracht. Wie die LVB weiter informierten, muss deshalb bis morgen der Streckenabschnitt Leipziger Straße zwischen Portitzer Allee und Taucha gesperrt werden. Die Straßenbahnlinie 3 verkehrt bis dahin ab der Haltestelle Portitzer Allee weiter nach Sommerfeld. In der Zeit von zirka 4 bis 6 Uhr sowie von zirka 18.30 bis 0.30 Uhr verkehrt die Linie 3 nur bis und ab Paunsdorf-Nord. Ersatzbusse fahren zwischen der Haltestelle Portitzer Allee in der Wodanstraße am Autohaus und Taucha, An der Bürgerruhe.

Die Bushaltestelle Taucha, An der Bürgerruhe wird während der gesamten Bauzeit hinter die Schleifeneinfahrt in der Leipziger Straße verlegt. Laut LVB ist für den Kfz-Verkehr auf der Bundesstraße während der gesamten Zeit der Bauarbeiten keine Umleitung erforderlich. Allerdings wurde in Höhe der Gleisschleife in der Leipziger Straße eine Fahrbahneinengung eingerichtet.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.04.2014
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 20 000 Einwohner werden von Taucha aus mit Rettungseinsätzen von Notärzten versorgt. Die Rahmenbedingungen dafür haben sich jetzt entscheidend verbessert.

19.05.2015

Mühlen mahlen bekanntlich langsam. Bei der Verleihung des Mühlenpreises taten sie das wohl eher nicht, denn der Festakt zum 16. Mühlenpreis, der vom Landratsamt Nordsachsen, der Sparkasse Leipzig und der Leipziger Volkszeitung vergeben wird, ging am vergangenen Freitag im Bürgerhaus Eilenburg sehr unterhaltsam und kurzweilig über die Bühne.

19.05.2015

Die grundhaft ausgebaute Kreisstraße in Pönitz ist noch nicht für den öffentlichen Durchgangsverkehr frei gegeben, doch welche Höchstgeschwindigkeit hier künftig gilt, davon kündet bereits ein provisorisches Schild: 50 km/h.

19.05.2015
Anzeige