Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Gotthold Schwarz leitet Protestkonzert gegen B-87n-Bau
Region Taucha Gotthold Schwarz leitet Protestkonzert gegen B-87n-Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 14.10.2009
Anzeige
Taucha/Panitzsch

Wie berichtet, ist dafür unlängst bei der Landesdirektion das Raumordnungsverfahren angelaufen, das der Suche nach der besten Trasse diesen soll. Gotthold Schwarz, Sänger, Dirigent und Interims-Thomaskantor, habe die Leitung für das Konzert übernommen, teilte Freier mit. Aufgeführt werde unter anderem die Schöpfungskantate für Sopran und Bass von Telemann. „Das Konzert ist ein Beitrag in einer Reihe von Veranstaltungen, die hier und in anderen Kirchen der Region stattfinden werden“, kündigte Freier an. So werde auch die Reformationsfestwoche vom 25. Oktober bis 1. November mit Konzerten wie Wortvorträgen in seiner Kirche im Zeichen der Verhinderung des geplanten Baus der B87n stehen.

In Taucha trifft sich derweil nächsten Donnerstag das Gründungskomitee der künftigen Bürgerinitiative. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Gaststätte Bauvereinshöhe.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen reist eine Delegation aus den französischen Partnerstädten Chadrac/Espaly an, um mit Taucha zusammen die Partnerschaft und den 20. Jahrestag der friedlichen Revolution würdig zu feiern.

14.10.2009

Mit großem Tamtam wurde die Tauchaer Stadtbus-Linie 178 im September 2002 eingeweiht. Jetzt soll sie sang- und klanglos zum Fahrplanwechsel im Dezember eingestellt werden – als Teil umfassender Fahrplanänderungen.

14.10.2009

Auf besseres Wetter warten derzeit nicht nur viele Ferienkinder – auch die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) wünschen sich ein Ende des Regens. Grund: „Wegen technischer Probleme ruht derzeit unsere Baustelle an der Parthe“, erklärt Ines Voßler und wird noch etwas deutlicher: „Die Baustelle steht unter Wasser.

14.10.2009
Anzeige