Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
GroßesAufräumen an der Endstelle

GroßesAufräumen an der Endstelle

Das Gestrüpp und Dickicht im kleinen Park an der Tauchaer Straßenbahn-Endstelle hat sich merklich gelichtet. Seit drei Wochen sind hier zwischen ein und drei Mitarbeiter des Tauchaer Bauhofes dabei, die Anlage wieder ansehnlich herzurichten.

Voriger Artikel
Bauleute sollen bei Prüfungen leiser sein
Nächster Artikel
"Wir brauchen weniger Häuptlinge, dafür mehr Indianer"

Silke Schulz arbeitet sich in der Parkanlage an der Tauchaer Straßenbahn-Endstelle durch das Dickicht.

Quelle: Olaf Barth

Taucha. "Seit die Grünflächenpflege wieder größtenteils im Bauhof angesiedelt ist, arbeiten wir uns nach und nach durch die Anlagen durch. Deshalb hatten wir ja auch zwei zusätzliche Fachkräfte eingestellt", erklärte gestern Bauhofchef Marco Haferburg. Die Arbeiten an der Endstelle werden sich voraussichtlich noch 14 Tage hinziehen.

Eine der neuen Mitarbeiterinnen ist die Gärtnerin Silke Schulz. Sie war gestern zunächst allein damit beschäftigt, mit Harke, Gartenschere und Säge Laub, Wildwuchs und Totholz aus der Anlage gleich neben dem Wartebereich der Straßenbahn-Passagiere zu beseitigen. Dabei findet die 46-Jährige jede Menge Müll: "Neben Flaschen, Dosen, Plastetüten und Papier war da auch schon ein Barhocker und ein Hula-Hoop-Reifen dabei."

Dem Bauhof spielt bei dieser Aktion auch das Wetter in die Hände. Am Multicar ist zwar für den Winterdienst-Einsatz der Schneeschieber angebaut, doch auf der Ladefläche stapelt sich das abgeschnittene Totholz. "Diese langjährig nicht gepflegte Grünfläche wird nun gründlich durchgearbeitet. Wir haben schon kubikmeterweise Müll abgefahren. Es ist schon erschreckend, was dort alles hingeschmissen wurde", sagte Haferburg. Am Baumbestand werde nichts geändert.

Doch dieser kleine Park ist nicht der einzige Bereich, in dem die Bauhofmitarbeiter tätig sind. In der Schloßstraße, im Zillewinkel oder auch am Spielplatz in der Ernst-Barlach-Straße wurden die Flächen bereits auf Vordermann gebracht, zählte Haferburg auf und kündigte an: "Nächste Woche werden wir am Gemeindeberg in Seegeritz Baumschnittarbeiten durchführen." In den nächsten Tagen sollen außerdem "eine Handvoll" Schlaglöcher ausgebessert werden. Wenn es das Wetter zulässt, werden die Schadstellen dann von den Bauhof-Mitarbeitern mit Kaltmischgut geschlossen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.02.2014
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

13.01.2018 - 21:31 Uhr

Sachsenligist feiert mit dem neuen Trainer Malkawi den ersten Erfolg.

mehr