Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Grundschüler bauen St. Moritz ganz süß nach
Region Taucha Grundschüler bauen St. Moritz ganz süß nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.11.2011
Nicht naschen bitte: Die süße St. Moritz-Kirche aus Lebkuchen, Marzipan und Dominosteinen soll nun im Original ausgestellt werden. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

Ehrensache, dass Pfadfinder-Chefin Antje Brumm den Grundschülern bei Lebkuchenhauswettbewerb zum Weihnachtsmarkt dafür auch den ersten Preis überreichte. Die Plätze zwei und drei gingen an Pfadfinder-Gruppen, die eine süße Jurte und ein kleines romantisches Dorf zum Vernaschen gebaut hatten.

Die Idee für die süße Kirche sei eigentlich schon im Vorjahr geborene worden, erzählte Peter Gutzeit, Elternsprecher der 2a. Da habe die Klasse ebenfalls am Lebkuchenhauswettbewerb teilgenommen. Danach sei sofort geplant worden, für dieses Jahr St.Moritz aus Lebkuchen zu bauen.

Dass dabei die Großen halfen, steht außer Frage. In diesem Fall war es Sandra Freitag, Bauingenieur von Beruf und nebenbei noch Mutti. Sie organisierte Fotos der Kirchen, anhand denen das Gotteshaus an einem Donnerstagnachmittag erstand.

„Wir haben das Gebäude zusammen vermessen und dann Stück für Stück nachgebaut“, berichtete sie. Die Portale seien zum Beispiel aus Marzipan, die Turmspitze aus Dominosteinen. Zehn Pakete Teigmischung seien verbraucht worden, richtige Pfefferkuchen dazu und genau 15 Pakete Puderzucker, erzählt Gutzeit. „Etwa viereinhalb Stunden hat die Klasse an dem Vorhaben gesessen.“ Von der Kirche hätten die Kinder bislang gar nicht genascht. „Wir haben dafür eigens einen Extra-Teig gebacken...“, schmunzelte er.

Das süße Abbild von St. Moritz soll nun in derselben ausgestellt werden. Pfarrer Christian Gottfried Edelmann freute schon darauf. „Wir werden bestimmt ein schönes Plätzchen dafür finden“, versprach er.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zusammenhalt wird beim AC Taucha groß geschrieben. Weil der Verein jüngst eine Alte-Herren-Fußballmanschaft neu aufstellte, mussten daher sogar neue Umkleideräume her.

29.11.2011

Die Tauchaer hatten am Wochenend die Qual der Wahl: Gehen wir zum Weihnachtsmarkt auf den Markt oder zum mittelalterlichen Weihnachtsmarkt ins Schloss? Die meisten besuchten beide.

27.11.2011

„Skandalös“, „undemokratisch“, „rechtlich untragbar“: Die Bürgerinitiative „Alternative B87“ verschärft in ihren Kampf gegen die Neubautrasse den Ton und kündigt an, das Verfahren mit Klagen verzögern zu wollen.

26.11.2011
Anzeige