Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grundsteuern steigen in Taucha

Grundsteuern steigen in Taucha

Sehr eng gestrickt ist Tauchas Haushalt für 2011. Mit gut 19,5 Millionen Euro ist er um 1,6 Millionen Euro kleiner als im Vorjahr, ausgeglichen nur durch das Anheben der Grundsteuer um 40 Punkte auf nun 430 vom Hundert.

Taucha. Der Etat sei die konsequente Fortführung des beschlossenen Haushaltssicherungskonzeptes, so Kämmerer Sauer. „Nicht rosig, aber besser als im Vorjahr“, umriss er die Lage. So habe Taucha nach Einschätzung des Landes in diesem Jahr mehr Gewerbesteuern und anteilig mehr Geld aus der Beteiligung an der Einkommensteuer der Bürger zu erwarten. Gleichwohl sänken die Zuweisungen, die Taucha erhalte. „Und eigentlich können wir die gesamte Schlüsselzuweisung gleich ans Landratsamt für die Kreisumlage weiterreichen“, erklärte er ein Ärgernis aus seiner Sicht. Taucha zahle inzwischen mehr an den Kreis als es eigene Personalausgaben habe. Eine drohende Erhöhung der Kreisumlage bleibe zudem ein Risiko des Haushalts. Eingeplant seien 31,5 Prozent, so Sauer. Bis zu 33,8 Prozent Kreisumlage sind jedoch im Gespräch.

Das Haushaltspaket ist ausgeglichen in Ein- und Ausgaben, umfasst 15,1 Millionen Euro im Verwaltungs- und knapp 4,5 Millionen Euro im Vermögenshaushalt. Zwar seien 660 000 Euro neue Schulden in 2011 vorgesehen, eine Nettoneuverschuldung finde aber nicht statt, so Sauer. Die Pro-Kopf-Verschuldung bleibe bei 1650 Euro. In dieser Woche seien noch die Ausgaben für Partnerschaften um 3000 Euro auf nun 4000 Euro in diesem Jahr gestiegen und 30 000 Euro Planungskosten für eine Erweiterung der Mittelschule aufgenommen worden.

Er halte trotz aller Erklärungen eine Erhöhung der Grundsteuer für nicht nötig, erklärte Detlef Zaumseil, Fraktionsvorsitzender von FDP/Grüne. Sie liege künftig höher als im Durchschnitt Sachsens. Er sei angetreten, Steueranhebungen nicht zuzustimmen, werde den Haushalt ablehnen, so Zaumseil.

Thomas Kind, Linke, sah die Probleme des Etats begründet in „landespolitischen Ursachen“.Die Stadt habe noch das Beste daraus gemacht, die Fraktion werde daher zustimmen.

„Der Kreis ist in der jetzigen Form kaum lebensfähig und greift uns in die Tasche“, erklärte SPD-Fraktionschef Christof Heinzerling. Um handlungsfähig beim Haushalt zu bleiben, habe jeder Stadtrat „schlimme Kompromisse, die jedem weh tun“ eingehen müssen, wie etwa die Kita-Gebühren anzuheben, erinnerte Heinzerling. Mit Blick auf die FDP mahnte er, sich nicht vor der Situation zu verschließen. Als Kompromiss habe die Stadt ja die Gewerbesteuern nicht angerührt. Er habe beruflich mit fast 200 Kommunen in Deutschland zu tun. Alle hätten die Gewerbesteuern erhöht. „Wir sind damit das gallische Dorf, das sich davor verschließt“, so Heinzerling.

Ulrich Grüneisen, neuer Fraktionschef der CDU mahnte, nun die dringend erforderlichen Investitionen zum Schutz vor Oberflächenwasser an Idagraben und Fuchsberggraben schnell anzuschieben. Er freute sich über die Planungsgelder, um die Raumnot in der Mittelschule anzugehen. Gleichwohl gebe es etwa die Verpflichtung, einen barrierefreien Zugang zum Rathaus zu schaffen, wofür jedoch kein Geld da sei. „Die Haushaltskonsolidierung ist aber unverzichtbar“, so Grüneisen. Nur FDP-/Grüne stimmten gegen den Etat.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

14.01.2018 - 15:19 Uhr

Mit dem Turniersieg in der Tasche gehen die Grimmaer nun in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Sachsenliga. 

mehr