Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hobbyautoren eröffnen „Leipzig liest in Taucha“

Hobbyautoren eröffnen „Leipzig liest in Taucha“

Mit einem kleinen Lesefest von Hobbyautoren ist am Mittwochabend in der Parthestadt „Leipzig liest in Taucha“ – die größte Lesereihe zur Buchmesse außerhalb der Messestadt – eröffnet worden.

Taucha. Bis Sonntagabend bieten Stadt sowie Kunst- und Kulturverein Taucha (KuKuTa) insgesamt zehn Lesungen unterschiedlichster Art für die Bürger an.

Es seien einige „sehr hochkarätige Veranstaltungen“, dabei, erzählte Bürgermeister und Schirmherr Holger Schirmbeck (SPD) bei der Eröffnung im Ratssaal. Er hoffe, dass die Lesungen von vielen besucht werden. „Die Lesereihe ist ein wichtiger Beitrag zum kulturellen Leben unserer Stadt“, sagte er.

Kurzentschlossene erhalten zum Beispiel noch Karten für den Abend mit Fernsehlegende Herbert Köfer (Sonnabend, 20 Uhr), Songschreiberin und Poetin Barbara Thalheim (Sonntag 15 Uhr), TV-Schauspielerin Karen Böhne mit dem Buch ihrer Freundin, Dschungel-Star Katy Karrenbauer (heute, Freitag 20Uhr; alle Lesungen im Cafe Esprit, Tel. 034298 14217).

Aber auch Hobbyautoren müssen sich nicht verstecken, so das Resümee des Auftakts. So trug Arnold Sprosse, schreibender Rentner aus Radefeld und ständiger Gast der Lesebühne Taucha, einige seiner stark gereimten Gedichte vor, in denen es meist um Mensch und Natur und die Moral geht. „Warum nur Mensch?“, fragte er sich und die Welt.

Marion Rother aus Seehausen hatte da eher Antworten. Lustige auf Sächsisch zudem: Etwa ihre als Frau natürlich bescheidenen Geburtstagswünsche, die dann doch ausarteten. Eine Brise Lene Voigt umwehte ihre Lyrik.

Uwe Bismark aus Borsdorf hatte es die Schulkatze angetan, die als „Haustier“ das Schulhaus ganz für sich beanspruchte – was Gymnasiums-Chefin Kristina Danz von ihrer Schulkatze nur bestätigen konnte.

Renate Bartsch aus Delitzsch erinnerte sich an einen Tanzabend mit ihrem Lehrer im zarten Alter von 15 Jahren. Marina Paul, Lehrerin aus Taucha und erstmals auf einer solchen Veranstaltung, trug ihre Geschichte über eine Freundschaft auf Zeit in einem Krankenhaus vor, bevor Dagmar Ebert aus Taucha freimütig bekannte, sie als Ärztin benötige auch mal eine Behandlung, schreibe daher Märchen – und zwar sehr phantasievolle, wie sie unter Beweis stellte.

Im Rahmen der Veranstaltung wollte Dieter Nadolski vom Tauchaer Verlag sein neues Jahrbuch des Kreises an die Preisträger des Vorjahres übergeben. Zwei kamen.

Naturgewalt als Thema für Literaturpreis 2011

Ein Riss von Bürgermeister Holger Schirmbeck am Umschlag, ein Griff hinein – schon war das Thema des Literaturpreises bekannt: „Überwältigende Natur – Naturgewalten“.

So einfach war‘s aber nicht. Der Kunst- und Kulturverein hatte eigentlich vorgehabt, in diesem Jahr etwas zu Tieren schreiben zu lassen, im Anblick der jüngsten Naturereignisse aber das Thema geändert. Es solle aber ausdrücklich mehr umfassen als nur Japan, Tsunami und Atomkraft, sagte gestern Hans-Jürgen Rüstau vom Kunst- und Kulturverein. Das Thema sei so gestellt, dass auch über die Schönheit der Natur, ihren Schutz oder Erlebnisse in der Natur geschrieben werden könne, so Rüstau.

Mit einer eigenen Erzählung (maximal 800 Worte) oder einem Gedicht (eine DIN A-4-Seite) kann jeder mitmachen, Einsendeschluss ist der 31. Juli 2011. Die Bedingungen stehen im Einzelnen im Internet unter www.kukuta.de.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr