Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im Gewerbepark Rösl läuft erste Solaranlage - Pläne auch für restliche Hallendächer

Im Gewerbepark Rösl läuft erste Solaranlage - Pläne auch für restliche Hallendächer

Die Sonne lacht. Und Franz Rösl auch. Der Unternehmer hat auf dem fast einen halben Hektar großen Dach seines Gewerbeparks am Pönitzer Weg Tauchas jüngste Solarenergieanlage errichtet.

Taucha. Jetzt plant er Neues.

Die Anlage laufe wie geplant seit gut 14 Tagen problemlos, so Rösl. Sie produziere rund 400 Megawattstunden Energie im Jahr. So viel, wie etwa 80 Haushalte benötigen. Und natürlich falle das Ergebnis günstiger aus, wenn besonders viel Sonne scheint – wie derzeit.

Nicht einmal eine neue Trafostation musste er für sein Solarkraftwerk errichten. Weil der Gewerbepark früher ein altes Ziegelwerk war, sei die Netzanschlusskapazität entsprechend groß gewesen. „Wir haben daher drei Trafostationen“, erklärt der Unternehmer. „Eine konnten wir für die Stromübergabe umbauen.“

Knapp 5000 Quadratmeter Fläche umfasst die Photovoltaikanlage, die sich wie eine zweite Dachhaut auf das Gebäude legt, in dem sich Schuhlager, Spedition und Werkstätten befinden. Insgesamt 13 400 Quadratmeter Dachfläche habe Rösl im Gewerbepark, erzählt, er. Davon eigneten sich insgesamt 11 000 Quadratmeter für Solaranlagen. 5000 sind schon fertig, „und an dem Rest bin ich jetzt dran“, sagt er. Anders als bei der leicht südlich ausgerichteten großen Halle müssten die Module beim Rest aufgeständert werden, um die Sonne besser einfangen zu können. Wenn alles gut gehe, könne eventuell schon im nächsten Jahr der Bau starten, sagt Rösl.

Schneller ist die Firma an ihrem Standort in Liemehna. „Da haben wir einen 11 200 Quadratmeter großen Stall, auf dem die Solaranlage noch in diesem Jahr fertig wird“, erzählt er. In Taucha hingegen trocknen gerade die Fundamente für einen kleinen Anbau auf dem Firmengelände. Unmittelbar neben dem Eingang am Pönitzer Weg entstehe in den nächsten vier Wochen eine Unterstellhalle, erzählt Rösl. „Für Autos oder Produktion.“

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr