Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In DRK-Wohnanlagezieht eine Backstube ein

In DRK-Wohnanlagezieht eine Backstube ein

Lange Zeit standen in der vor drei Jahren neu errichteten Seniorenwohnanlage des DRK in der Leipziger Straße in Taucha die beiden Gewerbeflächen leer. Im Mai 2013 zog dann mit der "Kauf-Oase" der erste Händler ein.

Voriger Artikel
Pönitzer Kinder schaffen neue Futterkrippe in den Wald
Nächster Artikel
Noweda spendet über 9000 Euro in Taucha

DRK-Vorstand Jens Bruske (links) und Konditor Sebastian Kraus besprechen die Pläne zur Einrichtung einer Backstube in der Tauchaer DRK-Immobilie.

Quelle: Reinhard Rädler

Taucha. Nun tut sich aber auch im zweiten Gewerbebereich etwas. Handwerker sind hier seit ein paar Wochen zu Gange, Zwischenwände wurden in dem etwa 100 Quadratmeter großen Objekt errichtet sowie Elektro und Wasserleitungen verlegt.

Als Betreiber der Wohnanlage ließ der Vorstand des DRK Leipziger Land, Jens Bruske, die LVZ erstmals hinter die Kulissen schauen. "Die Gewerbefläche wird vom benachbarten Kaffeehaus Kraus als Verkaufsraum mit einer offenen Backstube genutzt werden", ließ er die Katze aus dem Sack. "Es gab natürlich auch andere Interessenten. Wir hatten aber immer das Ziel, dass es eine Nutzung der Gewerbefläche sein soll, die zu einer Geschäftsstraße wie der Leipziger Straße passt. Ein Büro oder ähnliches kam da nicht infrage", machte Bruske deutlich. Die standhafte Entscheidung für die Belebung der Innenstadt durch eine Verkaufseinrichtung ist Bruske, der für die CDU-Fraktion im Tauchaer Stadtrat sitzt, mit Blick auf die Stadtentwicklung sicher nicht schwer gefallen.

Im August gab es erste Kontakte und Gespräche über inhaltliche Konzepte mit Sebastian Kraus, der seit zwei Jahren sehr erfolgreich sein Kaffeehaus am Markt betreibt. "In meinem Café stoße ich im Produktionsbereich mittlerweile an die Grenzen. Die jetzige Backstube wird langsam zu klein und Möglichkeiten für ausreichend große Kühlflächen sind auch nicht da", erzählte Konditor Kraus und ergänzte: "Wenn es an Wochenenden neben dem normalen Café-Betrieb noch mehrere Bestellungen für Hochzeiten gibt, wird es im wahrsten Sinn des Wortes für die Ware und für meine drei Konditoren zu eng." Mit einem weiteren Produktionsbereich für Kuchen und Torten und mehr Fläche für größere Kühlanlagen könne er dann flexibel auf das Tagesgeschäft reagieren. Auch die neu in Betrieb genommene Verkaufstheke im vorderen Teil des neuen Objektes werde merklich zur Entlastung im Verkaufsbereich des Cafés sorgen, ist sich Kraus sicher, was dann wohl auch zu einer entspannten Atmosphäre im Gastronomiebereich beitragen wird.

"Wenn alles planmäßig läuft, werden wir noch vor dem Frühjahr eröffnen können. Wir wollen erst einmal nur an den Wochenenden im neuen Objekt unsere Back- und Konditoreiwaren verkaufen und je nachdem, wie sich unser Konzept entwickelt, dann über eine Erweiterung der Öffnungszeiten entscheiden", sagte der 32-Jährige. Fußgänger können aber jederzeit den Backbetrieb durch die Fensterscheiben beobachten. "In einem kleineren Bereich, in der Confiserie, wird man dann von außen sogar zuschauen können, wie Pralinen hergestellt werden", verriet Geschäftsmann Kraus noch seine Idee für eine Schau-Manufaktur.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.11.2014
Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

23.08.2017 - 06:13 Uhr

 SSV Thallwitz holt im Heimspiel gegen den FSV Machern einen 0:3-Rückstand noch auf.

mehr