Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Dewitz verschwindet jahrelanger Schandfleck

In Dewitz verschwindet jahrelanger Schandfleck

Eigentlich ist die Straße An den Höfen im Tauchaer Ortsteil Dewitz eine gute Adresse. Viel Neues entstand im Ortskern. Einige alte Höfe wurden von deren Besitzern inzwischen wieder schmuck hergerichtet und modernisiert.

Voriger Artikel
Kleines Lichtfest am Tauchaer Gymnasium
Nächster Artikel
Taucha baut neuen Kindergarten

Der Richtkranz schwebt über dem Dachstuhl. Zimmerleute sowie das Bauherren-Paar Jens Barthelmes (2.v.l.) und Juliane Hensel stoßen darauf an.

Quelle: Olaf Barth

Dewitz. Und gleich in der Nähe wuchs in idyllischer Lage ein neuer Eigenheimstandort. Nur auf einer Seite, da standen eben noch die verfallenen, riesigen Ställe und Gebäude der ehemaligen LPG und verschandelten so das Ortsbild. Die Ruinen waren für Anwohner und Spaziergänger gleichermaßen ein äußerst betrüblicher Anblick. Doch das ändert sich jetzt.

"Bei meinen Ausritten habe ich mir hier oft vorgestellt, wie es wäre, etwas aus diesem alten Hof zu machen, hier mit unverstelltem Blick in die Parthenlandschaft zu wohnen", erinnert sich Pferdeliebhaber Jens Barthelmes. Gemeinsam mit Lebensgefährtin Juliane Hensel setzt der 42-Jährige nun seinen Traum in die Tat um. Sie erwarben das Grundstück und bauen zunächst den 1863 errichteten Rinderstall teils zum Wohnhaus mit Einliegerwohnung, teils zu Garage und Pferdestall um. Nach den umfangreichen Zimmermannsarbeiten am Dachstuhl schwebt seit Freitag der Richtkranz über dem Bau. Der Cradefelder Matthias Kluge von der Firma Alpha Holzbau sprach den Richtspruch, ließ mit seinen Kollegen Sven Hengst, Dominic Thier und Lutz Jetting hoch oben den Bierglas-Stiefel kreisen und die Bauherren hoch leben. Ein Gläschen allerdings wurde traditionell hinabgeschleudert, auf dass das Glück den Bauherren gewogen bleibe.

"Es ist schon etwas Besonderes, dass nach den vielen Jahren der Irrungen und Wirrungen das Dewitzer Hofensemble nun vollendet wird. Das sehen wir absolut positiv und das war uns von Anfang an städtebaulich und für die Dorfentwicklung eine wichtige Sache", freute sich gestern auch Tauchas Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) über das Baugeschehen.

Mit dem bisher verbauten Dachstuhl-Holz lassen sich normalerweise mehrere Häuser eindecken. Wie Sven Hengst sagte, wurden für die 600 Quadratmeter Dachfläche elf Kubikmeter Brettschnittholz und 27 Kubikmeter Konstruktionsvollholz für Sparren und Zangen verbaut. Hinzu kommen 1400 laufende Meter Bauholz und 20 Kubikmeter Schalung, die zu Teilen innen sichtbar bleiben wird. Olaf Barth

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.11.2014
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

24.09.2017 - 10:44 Uhr

Die Schützlinge von Trainer Daniel Wohllebe mussten sich dem Sachsenliga-Spitzenreiter auf eigenem Platz beugen und konnten dabei die Erwartungen keineswegs erfüllen.

mehr