Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha In Dewitz wird neuer Spielplatz eröffnet
Region Taucha In Dewitz wird neuer Spielplatz eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 19.05.2015
Noch ist er nicht offiziell übergeben und eröffnet, doch dieser neue Spielplatz in Dewitz gehört sicher zu den schönsten, die es in Taucha gibt. Quelle: Olaf Barth

"Das war wirklich ein Gemeinschaftswerk von vielen Anwohnern", sagte gestern der Dewitzer Christian Franke. Dem Vorstoß der Initiatoren Antje Faber, Thomas Habener und André Krüll habe sich dann auch seine Frau Heike angeschlossen, um ihre Ideen für die Gestaltung mit einzubringen. "Erst wurden Unterschriften gesammelt und dann vorigen Herbst Gespräche mit der Stadt geführt, die dann auch Geld im Haushalt bereitstellte", sagte Franke.

Es folgten zwei Treffen mit der Elterninitiative, Anwohnern und Vertretern der Stadt, wie der Platz gestaltet und welche Geräte aufgestellt werden sollten. "Fast das ganze Dorf hat dann ja mitgemacht, besonders aber einige Familien, die kleinere Kinder haben", sagte gestern auch Katharina Klauer, die dort gleich in der Nähe wohnt. Ein Nachbar hat Baumstämme gesponsert, die dann geschält und positioniert wurden. Auch Findlinge wurden bereitgestellt, ebenso Papierkörbe und Sitzbänke. Zur Finanzierung der rund 20 000 Euro teuren Anlage gingen auch Geldspenden ein. 15 000 Euro investierte die Stadt.

Wie Bürgermeister Holger Schirmbeck diese Woche informierte, soll es am Dienstag ab 15 Uhr eine große Eröffnungsfeier geben. Der Kindergarten hat sich mit einem kleinen Programm angesagt. Ab 17.30 Uhr können sich die Eltern auch noch zum gemeinsamen Grillen einfinden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.09.2013

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Eishockeyspieler wollen in Taucha bleiben. Und gut möglich, dass an der Parthe in Zukunft 2. Bundesliga gespielt wird. Die Stadtverwaltung jedenfalls will den Icefighters alle erdenkliche Unterstützung bei ihren Hallenplänen zukommen lassen - mit einer Einschränkung: Die Finanzierung einer Eishalle kann sich die Stadt nicht leisten.

19.05.2015

Seit Montag gibt es im Museum Taucha eine Mitarbeiterin. Die Museologin Ricarda Döring hat sich in einem Ausschreibungsverfahren gegen vier weitere Kandidaten durchgesetzt und jetzt die Stelle in der Parthestadt angetreten.

19.05.2015

Seit 100 Jahren ist die Adler-Drogerie in Taucha ein Begriff. Viele Parthestädter kauften und kaufen dort ein. Am 1. September 1913 hatte der damals 24-jährige, aus Pönitz stammende Johannes Bautzmann sein Geschäft in der Eilenburger Straße 5 eröffnete.

19.05.2015
Anzeige