Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Taucha gibt es nun einen Freundeskreis Kultur

In Taucha gibt es nun einen Freundeskreis Kultur

In Taucha gründete sich am Mittwochabend ein neuer Kulturkreis. Er tritt die Nachfolge des Kunst- und Kulturvereins Taucha (KuKuTa) an. In den zehn Jahren seit dessen Gründung hatten die 28 Mitglieder viele Veranstaltungen organisiert oder daran mitgewirkt.

Taucha. Dazu gehören die Lesereihe "Leipzig liest in Taucha" zur Buchmesse, die "Tauchaer Blaue Stunde", die "KultTouren" und die Nachtwächter-Rundgänge. Auch die Lesebühne sowie die Musiker- und Fotografie-Stammtische sind ein Gewächs des umtriebigen Vereins um seinen Vorsitzenden Hans-Jürgen Rüstau. Zum Jahresende wird sich der KuKuTa als Verein allerdings auflösen (die LVZ berichtete). "Dieser Schritt ist keine Frage mangelnden Interesses an der Kultur, aber die Umsetzung der vereinsrechtlichen Belange, wie Protokolle oder Steuererklärungen, ließen wenig Zeit für die Umsetzung unserer kulturellen Ideen" begründete Rüstau diesen Schritt, der schon am 30. Juni von der Mitgliederversammlung so beschlossen wurde.

"Wir waren uns damals aber einig: Wir wollen helfen, die kulturelle Vielfalt in Taucha zu erhalten und werden deshalb unsere Traditionen und auch neue Ideen in einem 'Freundeskreis Kultur' weiterführen", bekräftigte der noch amtierende Vereinsvorsitzende am Mittwoch zur Gründungsveranstaltung des Freundeskreises. Es werde aber nicht leichter werden, denn auf Fördermittel, die einem gemeinnützigen Verein zugutekommen würden, können man nicht mehr zurückgreifen. Elke Müller, als Fachbereichsleiterin Innere Verwaltung auch für die Kultur im Rathaus zuständig, signalisierte, dass die Stadt im Rahmen der Möglichkeiten die kulturellen Aktivitäten, vor allem den Literaturwettbewerb, weiterhin unterstützen werde.

"Wir wollen unsere gut angenommen Musiker-, Fotografie- und Polittalk-Stammtische und die Lesebühne weiterführen, packen aber darüber hinaus nur noch das an, was finanziell und personell auch machbar ist", blickte Rüstau voraus. Die "Tauchaer Blauen Stunde", die Lesereihe "Leipzig liest in Taucha" und die "KultTouren" müssten sich selbst tragen, man hoffe hier auf finanzielle Unterstützung durch Spenden und Sponsoren. "Gegen die Tür" - einem Begriff aus der Veranstaltungsbranche, bei dem allein das Eintrittsgeld die Gage ist - werden nur wenige Künstler auftreten, obwohl man durchaus gute bis freundschaftliche Kontakte habe.

"Aber Geld allein ist nicht alles, wir brauchen auch Mitstreiter, die sich mit Herz und Seele für die Kultur in Taucha einbringen und uns unterstützen möchten. Gerne arbeiten wir dabei auch mit Vereinen zusammen", appellierte Rüstau an die Tauchaer zu persönlichem Engagement im neuen Freundeskreis Kultur, für den es keine Satzung und auch keine Mitgliedsbeiträge geben wird. In Leitlinien sollen aber Ziele und Inhalte der Arbeit festgeschrieben werden. Zwölf Mitstreiter trugen sich ein, andere haben ihre Mitwirkung signalisiert und auf weitere Interessenten hoffe man.

Kontakt: Hans-Jürgen Rüstau, Telefon 034298 73927 oder unter der E-Mail-Adresse: info@kulturfreunde-taucha.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.10.2014
Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr