Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha In Taucha gibt es wieder einen "Tanz-Tee"
Region Taucha In Taucha gibt es wieder einen "Tanz-Tee"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 19.05.2015
Einmal im Monat wird nun in Taucha zum "Tanz-Tee" eingeladen. Quelle: Reinhard Rädler

Doch nun startete am Mittwoch im Tauchaer Bowlingdschungel in der Karl-Große-Straße 4 mit dem ersten "Tanz-Tee" eine neue öffentliche Veranstaltungsreihe für Senioren. Restaurant-Betreiber René Werner wagte den Versuch, diese einstige Tradition wieder aufleben zu lassen. Und er war nach eigener Aussage mit dem Zuspruch sehr zufrieden, denn fast 30 Tanzfreudige waren gekommen.

DJ Hendrik Zellmann hat mit solchen Veranstaltungen im nahe gelegenen Gerichshain schon gute Erfahrungen gemacht, "Warum sollte das nicht auch in Taucha klappen?", fragte sich der Gordemitzer. "Wer gerne Schlager hört - auch die alten aus den 50er und 60er Jahren - der ist bei mir richtig, denn ich höre sie selber gerne", outete sich der 42-Jährige als Fan dieser Musik. Und es dauerte es nicht lange, bis sich die Tanzfläche mit Tänzerinnen und Tänzern aus Taucha, Leipzig und Gerichshain füllte. Natürlich legt der DJ auch Wunschmusik auf, wenn es ab jetzt jeden 1. Mittwoch im Monat jeweils ab 15 Uhr heißt: "Darf ich bitten?" Reinhard Rädler

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.02.2015
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

High-Noon im Tauchaer Ärztehaus in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße. Für punkt 12 Uhr hatte gestern Achim Teichmann die eingemieteten Betreiber von Arztpraxen, Physiotherapie und Diabetiker-Beratung sowie Kita-Leiterin Silke Aßmuß zu einer Besprechung eingeladen.

19.05.2015

In der Parthestadt werden in diesem und in den darauffolgenden Jahren zahlreiche Eingriffe in das städtische Grün vorgenommen (die LVZ berichtete). Während einer Veranstaltung zur Vorstellung dieser Maßnahmen wurde außerdem bekannt, dass im Zusammenhang mit Tauchaer Bäumen auch auf das verstärkt auftretende Bienen- und Hummelsterben hingewiesen worden war.

19.05.2015

Alle 21 Baugrundstücke für das neue Wohngebiet am Tauchaer Gärtnerweg sind bereits reserviert. Das teilte gestern Achim Teichmann, Geschäftsführer der städtischen Immobilienbetreuungs- und Verwaltungsgesellschaft (IBV) auf LVZ-Anfrage mit.

19.05.2015
Anzeige