Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Taucha treten 55 Bewerber an

In Taucha treten 55 Bewerber an

Die in Taucha von den Parteien eingereichten Kandidatenlisten mit insgesamt 55 Bewerber für die Stadtratswahlen am 25. Mai wurden am Donnerstag zugelassen. Während der ersten Sitzung anlässlich der bevorstehenden Stadtrats-, Kreistags- sowie Europawahl bestätigte der Stadtwahlausschusses der Parthestadt die Listen.

Voriger Artikel
Katzen, die über fremde Grundstücke laufen
Nächster Artikel
Tauchaer Kirchgemeinde hilft Mädchenheim in Indien

Kommunalwahl 2014

Quelle: LVZ

Taucha. "Die Höchstzahl von 33 Bewerben pro Wahlvorschlag wurde von keiner Partei erreicht. Es gab auch keine Vorschläge von Freien Wählervereinigungen. Und Bewerbungen von Staatsangehörigen eines EU-Staates waren auch nicht dabei", erklärte die Vorsitzende des insgesamt sechsköpfigen Tauchaer Stadtwahlausschusses, Elke Müller.

Die fristgemäß eingegangen Wahlvorschläge waren im Vorfeld der Ausschusssitzung einer eingehenden ­Prüfung der Formvorschriften unterzogen worden. Dabei ging es um Vollständigkeit der beizufügenden Unterlagen und um die Zulässigkeit der Bewerber, um deren Alter und Wohnort. Mit der Bestätigung durch die Vertrauensleute der Wahlvorschläge wurden in allen Unterlagen für Abkürzungen, Straßennamen und Berufsbezeichnungen absolut gleichlautende Schreibweisen eingearbeitet. Die Nennung von Tauchaer Ortsteilen wurde in den Dokumenten gestrichen. Diesen Überarbeitungen erteilten die Beisitzer des Stadtwahlausschusses nach eingehender Prüfung der Unterlagen ihre Zustimmung.

Die Reihenfolge der Parteien auf den Stimmzetteln wird durch die Anzahl der Wählerstimmen zur Stadtratswahl 2009 bestimmt. Demnach steht die CDU mit 14 Wahlvorschlägen ganz oben. Die SPD folgt auf dem Stimmzettel ebenfalls mit 14 Kandidaten. Mit sieben Bewerbern folgt die Partei Die Linke. Die FDP schickt am 25. Mai zwölf Kandidaten ins Rennen. Bündnis 90/Die Grünen stellen sieben Kandidaten zur Wahl. Bei der letzten Wahl vor fünf Jahren nicht dabei, stellt die NPD einen Bewerber.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.03.2014
räd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr