Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Informationen zu Pflegeheim in Taucha bleiben aus

Informationen zu Pflegeheim in Taucha bleiben aus

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung lieferten die Projektbetreuer für das Bauvorhaben am Tauchaer "Café Sitz" bisher noch keine Informationen über ihr weiteres Vorgehen.

Taucha. Zunächst wurde die für Dienstag angekündigte Mitteilung auf gestern verschoben. Wegen zahlreicher Termine war die Geschäftsführerin Birgit Bley von der zuständigen Berliner Firma Professionelle Wohn- und Betreuungsgesellschaft mbH (PeWoBe) nicht zu sprechen. Daraufhin kündigte ihr Mitarbeiter, Projektmanager Maximilian Schleicher, für Mittwoch die gewünschten Informationen an. Gestern allerdings waren laut einer Mitarbeiterin am Empfang beide Personen bei entsprechenden Anfragen "außer Haus". So bleibt zunächst offen, wie es mit dem Projekt "Seniorenresidenz" am großen Schöppenteich weitergehen soll. Wie zwischenzeitliche Recherchen ergaben, gibt es neben der Berline PeWoBe, die sich vor allem um die Unterbringung von Flüchtlingen, Aussiedlern und Asylbewerbern kümmert (die LVZ berichtete), auch eine zum Firmengeflecht gehörende Cottbusser PeWoBe, die als Gemeinnützige Betreuungsgesellschaft mbH firmiert. Unter deren Dach war Schleicher auch schon als Projektmanager unter anderem für den Bau einer Kindereinrichtung in Erscheinung getreten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.08.2014
-art

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr