Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendclub bekommt neuen Betreiber

Jugendclub bekommt neuen Betreiber

Der Jugendklub Taucha hat einen neuen Betreiber. Der Verwaltungsausschuss der Stadt beschloss mit fünf Ja- und drei Gegenstimmen den DRK-Kreisverband Leipzig Land als neuen Träger des Jugendklubs Taucha einzusetzen.

Voriger Artikel
Neue Straße in Pönitz ist offiziell freigegeben
Nächster Artikel
Verkehr in Pönitz soll gezählt werden

Verwaist: Im Jugendclub Taucha ist momentan nichts los. Das soll sich ab dem Sommer ändern. Der neue Träger, das DRK, will ab da wieder geöffnet haben.

Quelle: Reinhard Rädler

Taucha. Der zweite Bewerber, das Christliche Jugenddorf Chemnitz (CJD), schied mit drei Ja-, vier Gegenstimmen und einer Enthaltung aus.

Die Abstimmung im Gremium erfolgte ohne Diskussionen und Meinungsäußerungen. Die jeweiligen Betreiberkonzepte waren schon im Vorfeld in der gemeinsamen Sitzung des Verwaltungsausschusses und des Ausschusses für Kultur, Schulen, Soziales, Sport und Jugend vorgestellt worden, wobei auch das Tauchaer Jugendparlament bei der Meinungsbildung mit einbezogen war.

Die Betreibung des Jugendklubs Taucha wurde durch den ehemaligen Träger Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental zum 31. Dezember gekündigt. Daraufhin hatte die Stadt Taucha 16 freie Träger und Untergruppierungen von freien Trägern angeschrieben, worauf nur das DRK Leipziger Land und das CJD ihr Interesse bekundet hatten.

"Nun müssen wir schnelle Schritte gehen und konkrete Absprachen treffen, damit wir bald zu einem Vertragsabschluss kommen können", äußerte sich Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) zu Erfordernissen nach der Entscheidung. Bis dahin würden noch kleinere Sanierungsmaßnahmen im und am Gebäude durchgeführt. Der Seniorenclub, der bisher seine Heimstatt in den Räumen des Jugendklubs hatte, wird weiter durch die Volkssolidarität Leipziger Land betreut und künftig die Räumlichkeiten des Spielmannszuges Taucha im Areal des Rittergutsschlosses nutzen können

"Über die Entscheidung der Stadt Taucha haben wir uns natürlich gefreut", sagte die Pressesprecherin des DRK, Ines Morgenstern. "Als nächstes können wir nun die Stelle des Leiters des Jugendklubs ausschreiben. Wir möchten den Jugendlichen viele Angebote unterbreiten, die Spaß machen, aber auch auf deren Wünsche eingehen. Daran wollen wir auch das Jugendparlament beteiligen. Und mit einer multimedialen Ausstattung wollen wir den Freizeit-Aktivitäten Rechnung tragen", so die Sprecherin. Das DRK strebe an, dass der Jugendklub schon in den Sommerferien Treffpunkt der Tauchaer Jugendlichen sein wird.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.05.2014
Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr